Heim > Limousine > 2014 Toyota Venza V6 AWD-Test

2014 Toyota Venza V6 AWD-Test

Venza 2014 Fahrzeug Toyota SUV
zhitanshiguang 04/09/2022 Limousine 559
Ist der Toyota Venza 2014 eine Limousine, ein Crossover, ein Kombi oder ein SUV? Venza hat sie wirklich alle in ein Mehrzweckfahrzeug gerollt. Es ist nicht wirklich für jede Kategorie oder jedes Marktsegment geeignet, aber ein einzigartiges...

Ist der Toyota Venza 2014 eine Limousine, ein Crossover, ein Kombi oder ein SUV? Venza hat sie wirklich alle in ein Mehrzweckfahrzeug gerollt. Es ist nicht wirklich für jede Kategorie oder jedes Marktsegment geeignet, sondern ein einzigartiger Typ von Toyota-Fahrzeugen. Sie ist eigentlich nur mit der Honda Crosstour vergleichbar, hat aber optisch eine bessere Form. Diese Woche testen wir den 2014er Toyota Venza Limited mit V6-Triebwerk und AWD.Testbericht Toyota Venza V6 AWD 2014

Der Toyota Venza fühlt sich hinter dem Steuer wie eine Limousine an, aber hinter den Vordersitzen bietet er den Laderaum eines SUV. Aufgrund der Heckklappe bietet er den Nutzen eines Crossovers oder SUVs, sitzt aber mit einem niedrigeren Ladeboden tiefer als ein SUV. Es verfügt über den fünftürigen Karosseriestil wie ein Kombi für eine einfache Frachtbeförderungsfähigkeit. Venza bietet bequem Platz für fünf Erwachsene und dieser AWD Venza ist mit Allwetterfähigkeiten ausgestattet.

Was ist neu für 2014?

Warum sollten sich Käufer für den Venza entscheiden?

Fazit:Testbericht Toyota Venza V6 AWD 2014

Was ist neu für 2014?

Der 2014er Venza wird von 2013 ziemlich unverändert übernommen, aber dieser Limited-Tester bekommt neue vordere und hintere Parksensoren. Die XLE-Verkleidung erhält für 2014 elektrisch klappbare Spiegel. Venza erhielt letztes Jahr (2013) ein aufgefrischtes Design und erhielt einige neue Standard- und optionale Funktionen. Dieser 2014er Toyota Venza ist das Spitzenmodell der Modellreihe mit vielen Leckereien.

Die Ausstattungsvariante Limited (39.570 $), die wir testen, umfasst die Premium-Paketartikel plus Bi-Xenon-Scheinwerfer, automatisches Fernlicht, LED-Lauflichter, vordere und hintere Parksensoren und ein verbessertes Navigationssystem mit einer höheren Auflösung 7 -Zoll-Touchscreen-Display. Für alle Venzas mit V6-Antrieb ist ein Abschlepppaket (220 US-Dollar) für diejenigen erhältlich, die diesen Wagen als Freizeitfahrzeug nutzen möchten. Wir sehen dies jedoch nicht als guten Geländewagen. Venza ist auf der Plattform des Camry der vorherigen Generation (2007-2011) aufgebaut und fährt sich eher wie eine Limousine und sitzt zu niedrig und ist nur für leichte Freizeitzwecke geeignet.

Im Inneren fühlt sich der Venza Limited mit seinen beheizbaren Ledersitzen und dem Navigationssystem mit Entune edel an. Damit können Sie sich per Bluetooth mit einem Smartphone verbinden. Über den Touchscreen des Fahrzeugs können Sie das Pandora-Internetradio steuern, Kinokarten kaufen oder einen Tisch im Restaurant reservieren. Aber der Nachteil von Entune ist der Anfang. Sie müssen eine App auf Ihrem Smartphone installieren und sich für ein Konto registrieren, bevor Sie es verwenden können.Testbericht Toyota Venza V6 AWD 2014

Warum sollten sich Käufer für den Venza entscheiden?

Der 2014er Toyota Venza bietet den Nutzen eines Kombis und bietet die Transportfähigkeiten eines SUV. Es wäre ein gutes Familienauto, um Kinder zu Fußballspielen, Haustieren und Lebensmitteln zu transportieren. Und es ist ein guter Pendler, der nicht zu groß ist, um in der Stadt zu manövrieren. Venza fährt wie ein Auto und ist einfach zu parken. Im Inneren ist der Venza geräumig und komfortabel für den täglichen Fahrbedarf. An den Wochenenden kann er auch als Freizeitfahrzeug genutzt werden. Seine Allradfähigkeiten machen ihn zu einem guten Mehrzweckfahrzeug für Wochenendausflüge in die Berge zum Wandern und Trialbiken.

Dieser Tester wurde mit einem 3,5-Liter-V6-Motor geliefert, der mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt war. Der V6 pumpt respektable 268 PS und 246 Pfund-Fuß Drehmoment und ist mit Allradantrieb auf 18/25 mpg Stadt / Autobahn ausgelegt. Draußen auf der Straße war der V6 stark genug, um den Crossover mit vier Erwachsenen den Berg hinauf zu bringen.

Während der Testwoche erlebten wir einen 15 cm hohen Schneefall, und dieser mit Allradantrieb ausgestattete Venza fühlte sich auf den glatten, nassen, verschneiten Straßen extrem stabil an. Die niedrige Fahrzeughöhe trägt zur Stabilität bei und ist ein Plus im Vergleich zu höheren SUVs, die sich in Kurven instabil anfühlen können. Aber es bietet eine höhere Sitzhöhe für eine bessere Sicht über eine Limousine.Testbericht Toyota Venza V6 AWD 2014

Dieser Tester wurde mit den größeren 20-Zoll-Rädern geliefert, aber die Venza 4-Rad-Einzelradaufhängung glättete die holprigen Straßen, die wir in einer Baustelle auf dem Weg zur I-70 in die Berge fanden. Die Passagiere auf dem Rücksitz kommentierten die Möglichkeit, die Rücksitze zurückzulehnen, was die längere Fahrt viel komfortabler macht.

Fazit:

Der 2014er Toyota Venza Limited V6 AWD ist ein sehr leistungsfähiges Mehrzweckfahrzeug, das sich ideal für Familien eignet, die die Eigenschaften eines SUV benötigen, aber das Fahrverhalten einer Limousine haben möchten. Es ist einfacher zu fahren und bietet die Fähigkeiten eines Kombis.

Er ist groß genug für eine wachsende Familie und kann am Wochenende Kinder, Waren, Hunde und Unterhaltungsausrüstung transportieren. Venza ist geräumig und komfortabel und lässt sich leicht ein- und aussteigen. Wenn es mit V6 ausgestattet ist, hat es viel Kraft und erreicht immer noch eine gute Kraftstoffmeilenzahl. Der Allradantrieb macht ihn zu einem leistungsstarken, allwettertauglichen Freizeitfahrzeug im leichten Gelände.