Heim > SUV > 2017 Toyota 4Runner 4X4 TRD Offroad Erweiterter Test

2017 Toyota 4Runner 4X4 TRD Offroad Erweiterter Test

4Runner Toyota Off Road TRD
zhitanshiguang 19/09/2022 SUV 555
Basierend auf 1-5ProfisKomfortabler LaderaumOffroad-LeistungConsTreibstoffverbrauchFahrzeughöheFahrt könnte für einige hart sein

Basierend auf 1-52017 Toyota 4Runner 4X4 TRD Offroad Erweiterter Test

Vorteile

Bequem

Laderaum

Offroad-Leistung

Nachteile

Kraftstoffverbrauch

Fahrzeughöhe

Die Fahrt könnte für manche hart sein

93

FEST

Familien, die der Zivilisation entfliehen wollen, werden kein besseres Fahrzeug finden als den Toyota 4Runner. Rüsten Sie auf den 4×4 TRD Offroad auf, und Sie können es mit etwas mehr Einstellung und Komfort als das Standardmodell erledigen. Es ist eine seltene Rasse, die nicht in die typische SUV/Crossover-Form passt. Es wird in Schlamm, Schnee, Schmutz und steilem, felsigem Gelände gedeihen.

Wenn es für Sie zu schroff klingt, denken Sie noch einmal darüber nach.

Dieses Wochenende sind wir den 2017er Toyota 4Runner 4×4 TRD Offroad Premium gefahren. Es war so komfortabel, wie es fähig war.

Was ist neu für 2017

Funktionen & Optionen

Interieur-Highlights

Motor & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Fahrdynamik

Schlussfolgerung

2017 Toyota 4Runner-Galerie

Was ist neu für 2017

Der Toyota 4Runner wird mit minimalen Änderungen für 2017 übernommen. Trail und Trail Premium werden in TRD Off-Road und TRD Off-Road Premium umbenannt, und die TRD Pro-Serie ist in drei zusätzlichen Farben erhältlich.

Funktionen & Optionen

Der 2017er Toyota 4Runner 4×4 TRD Offroad Premium (39.295 $) ist mit vielen Standardfunktionen ausgestattet. Es ist mit Unterfahrschutz, Nebelscheinwerfern, einer Rückfahrkamera, einem schlüssellosen Zugang, fünf 12-Volt-Steckdosen und einer 120-Volt-Wechselstromsteckdose ausgestattet. Das Aufsteigen auf TRD Off-Road fügt einige ernsthafte Offroad-Extras in Form eines Sperrdifferenzials hinten, 0,5 Zoll breitere Räder und eine Kriechsteuerungsfunktion hinzu.

Premium-Varianten des TRD Off-Road erhalten elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, Premium-Vinylpolster, Navigation und einen automatisch abblendenden Rückspiegel. Unser Tester wurde mit der optionalen KDSS-Federung (1.750 US-Dollar), Dachträgerquerträgern (185 US-Dollar) und einem verschiebbaren hinteren Ladedeck (350 US-Dollar) geliefert. Das elektrische Schiebedach mit Sonnenblende sorgt auch für eine nette Geste.

Gesamt-UVP einschließlich Bestimmungsort: 43.922 $.

Interieur-Highlights

Familien wählen den Toyota 4Runner für die Sportveranstaltungen der Kinder, Schulaktivitäten und Läufe zum Lebensmittelgeschäft und Einkaufszentrum. Auch wenn es robust aussieht und Sie von der Zivilisation wegbringen kann, bietet das Innere eine Komfortzone für Familien, um entspannt zu reisen. Der Top-Trim TRD Off-Road Premium bietet eine weiche Seite, die nicht zum aggressiven Äußeren und Offroad-Charakter des 4Runner passt. Die Kabine ist attraktiv und verfügt über leicht zu reinigende Premium-Vinylpolster, beheizbare Vordersitze und eine elektrisch verschiebbare Heckscheibe.

Das Armaturenbrett ist schön angeordnet und die Instrumententafel ist einfach und leicht zu lesen und zu verstehen. Die Sicht vom Fahrersitz ist beeindruckend, weil der 4Runner höher sitzt als der durchschnittliche SUV und Crossover. Der Nachteil ist, dass es schwieriger ist, ein- und auszusteigen, wenn Sie nicht die optionalen Trittbretter erhalten.

Eine zusätzliche Aufstiegshöhe von 3 Zoll ist der Preis, den Sie für zusätzliche Stein- und Bodenfreiheit zahlen. Die serienmäßige Rückfahrkamera ist ebenfalls von Vorteil, da die Sicht nach hinten eingeschränkt ist.

Vorne ist genug Kopf- und Beinfreiheit für größere Erwachsene, und die Rücksitze bieten eine ähnliche Kopffreiheit. Auf dem Rücksitz ist etwas weniger Beinfreiheit, aber große Passagiere passen immer noch problemlos hinein. Die große Ladefläche ist recht funktional und die Rücksitzlehnen lassen sich flach umklappen. Es ist einfach, den beträchtlichen Frachtraum mit 88,8 Kubikfuß bei heruntergeklappten Sitzen und 46,3 Kubikfuß bei hochgeklappten Sitzen zu packen. Der Laderaum ist sehr vielseitig, besonders wenn er mit der optionalen verschiebbaren hinteren Ladefläche ausgestattet ist.

Motor & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Der Toyota 4Runner wird von einem 4,0-Liter-V6-Motor mit 270 PS und 278 lb-ft angetrieben. des Drehmoments. Es ist mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe gekoppelt und kann bis zu 5.000 Pfund ziehen. Die EPA-Kraftstoffmeilenzahlschätzungen betragen 17/20 Stadt/Autobahn und 18 kombinierte mpg.

Fahrdynamik

Die wahre Stärke des 4Runner liegt in seiner Fähigkeit, abseits von Gehwegen zu fahren. Es ist für Familien gedacht, die ins Hinterland und weg von der Zivilisation wollen. 4Runner ist eine seltene Rasse – seine Body-on-Frame-Konstruktion verleiht ihm Robustheit und Toleranz für extreme Geländefahrten.

Während viele Familien ihren SUV vielleicht nicht ins Gelände mitnehmen, möchten sie vielleicht ein robustes Fahrzeug, das extremen Wetterbedingungen standhält. Dieser bietet ein Maß an Sicherheit und Vertrauen, das die meisten Frequenzweichen nicht haben, wenn es glatt und eisig wird.

Der Nachteil ist, dass der Kraftstoffverbrauch unter dem zusätzlichen Gewicht leidet und es nicht wie ein typischer Familien-Crossover in Kurven fährt.

Der 4Runner verfügt jedoch über eine Bergab-Aufnahme, wenn Sie die Leistung benötigen, um schnell auf Autobahngeschwindigkeit zu kommen. Es hat auch genug Kletterkraft, um lange Steigungen hinaufzufahren und die Bergpässe in der Höhe zu überwinden. Es ist nicht der stärkste Motor in der Klasse, aber es erledigt die Arbeit in den meisten Fahrsituationen. Die Gasannahme ist sanft und kontinuierlich, und das Fünfgang-Automatikgetriebe schaltet nahtlos. Obwohl wir uns einen anderen Gang gewünscht haben, als wir auf der I-70 in die Berge in der Höhe gefahren sind.

Es ist stabil in den Kurven, aber aufgrund seiner zusätzlichen Bodenfreiheit hat es eine schlanke Karosserie. Für diejenigen, die ein echtes Geländefahrzeug suchen, ist der 4Runner mit Teilzeit-Allradantrieb, Kriechkontrolle, aktiver Traktionskontrolle und einem hinteren Sperrdifferenzial ausgestattet. Unser Tester wurde mit der optionalen KDSS-Federung geliefert, die beide Stabilisatoren automatisch trennt, wenn maximale Artikulation erforderlich ist. Wir konnten sehen, dass dies für Familien im Winter von Vorteil ist.

Schlussfolgerung

Der 2017 Toyota 4Runner 4×4 TRD Offroad Premium ist innen bequem und bietet genug Platz für wachsende Familien und ihre Ladung. Während der 4Runner gut für wöchentliche Aktivitäten geeignet ist, ist die wahre Stärke dieses SUV seine Geländegängigkeit und Allwettertauglichkeit.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Folgen Sie seiner Arbeit auf Twitter: @CarReviewGuy

2017 Toyota 4Runner-Galerie

2017 Toyota 4Runner Offizielle Seite.

Foto: Toyota Motor Sales, USA, Inc.< /p>