Heim > SUV > 2020 Toyota 4Runner TRD Pro im Test: Wenn die Wildnis ruft

2020 Toyota 4Runner TRD Pro im Test: Wenn die Wildnis ruft

4Runner TRD Profi Toyota 2020
zhitanshiguang 25/06/2022 SUV 535
2020 Toyota 4Runner TRD ProIn unserer redaktionellen Meinung:Der 4Runner TRD Pro ist für einen bestimmten Kunden gedacht, der ein bestimmtes Aussehen und eine bestimmte Reihe von Fähigkeiten (in diesem Fall Offroad) wünscht. Das geht nicht...

2020 Toyota 4Runner TRD Pro

Nach unserer redaktionellen Meinung:

Der 4Runner TRD Pro ist für einen bestimmten Kunden gedacht, der ein bestimmtes Aussehen und eine bestimmte Reihe von Fähigkeiten (in diesem Fall Offroad) wünscht. Das ist nicht unbedingt gut oder schlecht. Nur etwas, das Sie beim Kauf der 4Runner-Reihe beachten sollten. Für Trails und ernsthaftes Offroad-Fahren ist das TRD Pro Ihre Eintrittskarte. Andernfalls empfehlen wir entweder die Premium- oder die Limited-Ausstattung. Sie haben immer noch 4x4-Fähigkeit, sind aber etwas zahmer als das TRD Pro.

Außengestaltung

85

Inneneinrichtung

80

Fahrdynamik

73

Sicherheit & Technische Funktionen

87

Alltagstauglichkeit

83

Vorteile

Sicherheitstechn

Laderaum

Offroad-Fähigkeit

Nachteile

Laut Kabine

Veraltetes Design

Kraftstoffverbrauch

82

Der Toyota 4Runner ist in die Jahre gekommen und muss komplett umgebaut werden. Aber auch wenn sich der SUV nicht sehr verändert hat, erhält er 2020 neue fortschrittliche Sicherheitsfunktionen, Apple CarPlay und Android Auto sowie einige andere technische Extras für Käufer. Trotz seines Alters ist der 4Runner immer noch der beste Familientransporter für aktive Kunden die etwas Robusteres für Ausflüge abseits des Bürgersteigs wollen. Und der 4Runner TRD Pro bringt es auf die nächste Stufe.

Diese Woche sind wir den 2020er Toyota 4Runner TRD Pro gefahren.

Toyota 4Runner: Was ist neu für 2020?

Funktionen & Optionen: Für den Offroad-Profi

Was kostet der Toyota 4Runner 2020?

Interieur-Highlights: Schlicht & Sauber

Interieur-Highlights: Entspannen im Rücken

Toyota 4Runner 2020: Motor & Antriebsstrang

Wie fährt sich der Toyota 4Runner TRD Pro?

Fahrdynamik: Little Shy & Laut

Fazit: Gut für das, was es ist

2020 Toyota 4Runner TRD Pro Galerie

Toyota 4Runner: Was ist neu für 2020?

2020 Toyota 4Runner TRD Pro Test: wann Die Wildnis ruft

Der Toyota 4Runner erhält neue fortschrittliche Fahrersicherheitshilfen (Toyotas Safety Sense P). Standardmäßig bei jedem 4Runner beinhaltet das Paket ein Pre-Collision System mit Fußgängererkennung; Spurverlassenswarnung mit Schwankungswarnsystem; Automatisches Fernlicht; und High-Speed ​​Dynamic Radar Cruise Control.

Das neue Infotainmentsystem mit acht Zoll großem Touchscreen-Display umfasst jetzt Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa. Fondpassagiere erhalten zwei zusätzliche USB-Anschlüsse.

Neu für 2020 ist die 4Runner Venture Edition, perfekt für Wochenendausflüge ins Hochland. Zur Standardausstattung gehören ein serienmäßiger Yakima Megawarrior-Dachträger, Allwetter-Fußmatten und 17-Zoll-TRD-Räder in Gunmetal-Farbe.

Toyota 4Runner Venture Edition 2020.

Funktionen & Optionen: Für den Offroad-Profi

Unser 2020er Toyota 4Runner TRD Protester (49.765 $) war serienmäßig mit Unterfahrschutz, Nebelscheinwerfern, einer 120-Volt-Steckdose im Laderaum und einer elektrisch verschiebbaren Heckscheibe ausgestattet. Das TRD Pro fügt ein hinteres Sperrdifferential, Multi-Terrain Select-Offroad-Einstellungen, eine Crawlcontrol-Funktion und einen Anhängerkupplungsempfänger hinzu.

Das TRD Pro ist für ernsthafte Abenteuersuchende und wird mit TRD-abgestimmten Federn, 2,5-Zoll-Fox-Stoßdämpfern vorn und 2,5-Zoll-Fox-Stoßdämpfern mit internem Bypass und Huckepack-Ausgleichsbehältern geliefert. Nitto Terra Grappler-Reifen, ein einzigartiger Frontgrill, schwarze Stoßfängerakzente und ein TRD-Schaltknauf sind ebenfalls Standard. Es gewinnt auch an Leistung und beheizten Vordersitzen, einem JBL-Soundsystem mit 15 Lautsprechern und vielen TRD Pro-Akzenten innen und außen.

Zu den Optionen unseres TRD Pro-Testers gehörten Trittbretter, eine verschiebbare hintere Ladefläche, eine Laderaumtrennwand und eine Laderaumabdeckung.

Was kostet der Toyota 4Runner 2020?

Gesamt-UVP, einschließlich Bestimmungsort, für unseren TRD Pro-Tester: 52.147. Zum Vergleich: Der Toyota 4Runner von 2020 beginnt bei 36.120 US-Dollar in der SR5-Ausstattung. Der TRD Pro beginnt bei 49.865 $.

Wenn Sie einen neuen 4Runner in Betracht ziehen, hilft Ihnen dieses kostenlose und einfache Suchtool* dabei, den besten Preis zu finden. Abhängig von lokalen Anreizen und Lagerbeständen in Ihrer Region können Sie möglicherweise unter dem UVP einkaufen.

2020 Toyota 4Runner TRD Pro.

Interieur-Highlights: Schlicht & Sauber

Mit dem 4Runner und seiner höheren Fahrhöhe sollten Sie sich vielleicht für die Trittbretter entscheiden, besonders wenn Sie Kinder oder kleinere Familienmitglieder haben. Vom Fahrersitz aus haben Sie jedoch eine beeindruckende Sicht und zusätzlichen Komfort wie elektrisch beheizbare Vordersitze. Das weiche Tex-Gewebe erleichtert die Reinigung, wenn Sie vom Trail nach Hause kommen. Außerdem erhalten Sie erstklassigen Sound vom JBL-Upgrade-System mit 15 Lautsprechern, Navigation, Start per Knopfdruck und einer elektrisch verschiebbaren Heckscheibe.

Die komplett schwarze Innenausstattung unseres Testers war einfach und aufgeräumt, mit benutzerfreundlichen Bedienelementen. Die Offroad-Steuerfunktionen sind über Kopf positioniert, sodass die Mittelkonsole sauber ist und viel nutzbaren Stauraum bietet. Es gibt nicht viel Chrom und Bling, weil es einfach nicht der Stil des 4Runner ist.

Verwandt: Alles, was Sie über die Toyota-Garantie wissen müssen.

Interieur-Highlights: Entspannen im Rücken

Die Sitze in der zweiten Reihe lassen sich flach zusammenklappen und um 16 Grad nach hinten neigen, um den Fondpassagieren auf längeren Fahrten zusätzlichen Komfort zu bieten. Die Passagiere haben viel Beinfreiheit und können sich ausstrecken und die Landschaft genießen. Hinter den Sitzen in der zweiten Reihe befindet sich eine große Ladefläche für Camping-, Angel- oder Jagdausrüstung – aber wenn Sie mehr Platz benötigen, klappen Sie die Rücksitze flach um. Die verschiebbare hintere Ladefläche mit Stauraum unter dem Boden ist ideal zum Wechseln schmutziger Stiefel und zum Aufbewahren des Fangs des Tages.

Die verschiebbare hintere Ladefläche und die Trennwand verhindern, dass Gegenstände im Laderaum herumrutschen und beschädigt werden. Eine nette optionale Note, die nur 350 $ extra kostet, aber es lohnt sich.

2020 Toyota 4Runner TRD Pro Infotainment-Bildschirm.

Toyota 4Runner 2020: Motor & Antriebsstrang

Der 4Runner TRD Pro wird von einem 4,0-Liter-V6 mit 270 PS und 278 lb-ft angetrieben. des Drehmoments. Es kommt mit einer Fünfgang-Automatik mit einem Teilzeit-AWD-System und aktiver Traktionskontrolle (einschließlich eines Zwei-Gang-Verteilergetriebes mit wählbarer niedriger Reichweite). Das TRD Pro verfügt außerdem über ein hinteres Sperrdifferenzial, eine Kriechsteuerung, eine Berganfahrhilfe und eine Multi-Terrain-Auswahl. Letzteres ermöglicht es einem Fahrer, den Modus zu wählen, der am besten zum vorausliegenden Gelände passt, sei es Schlamm, Sand oder Steigungen.

Wenn sie richtig mit der Anhängerkupplung und dem Kabelbaum ausgestattet sind, können alle 4Runner-Modelle 5.000 lbs ziehen. EPA-Bewertungen für unseren TRD Pro-Tester kamen bei 16/19 Stadt/Autobahn und 17 kombinierten mpg herein. Unnötig zu sagen, dass Sie auf einer langen Reise nicht an vielen Tankstellen vorbeikommen werden.

Der Toyota 4Runner TRD Pro 2020 ist mit 17-Zoll-Nitto Terra Grappler-Reifen ausgestattet.

Wie fährt sich der Toyota 4Runner TRD Pro?

Im 4Runner TRD Pro werden Sie sich wie ein Offroad-Krieger fühlen, und er ist voll ausgestattet, um Sie tief ins Hochland zu bringen, ohne stecken zu bleiben. Das TRD Pro mit seiner strafferen Offroad-Federung ist mit 17-Zoll-Nitto Terra Grappler All-Terrain-Reifen ausgestattet. Mit den größeren All-Terrain-Reifen erhalten Sie zusätzliche Bodenfreiheit, sodass Sie über alle Hindernisse rollen können, denen Sie in der Wildnis begegnen könnten.

Im Vergleich dazu ist der 4Runner TRD Pro so benommen, dass er als täglicher Pendler und Familientransporter verwendet werden kann. Seine Lenkung und Manövrierfähigkeit sind gut für den Einsatz in der Stadt. Wir waren tatsächlich überrascht, wie gut es diese Woche im Verkehr in Denver gehandhabt hat.

Obwohl der 2020er Toyota 4Runner TRD Pro für den Einsatz im Gelände geeignet ist, war er in der Stadt ziemlich gelassen.

Fahrdynamik: Little Shy & Laut

Der 4,0-Liter-V6-Motor mit seiner Fünfgang-Automatik brachte eine ordentliche Beschleunigung, ließ uns aber mehr Leistung für das Fahren in großen Höhen über 8.300 Fuß, wo wir leben, haben. Die 278 lb-ft. Drehmoment reicht aus, um das große Rigg aus einem toten Start zu bringen, und funktioniert besonders gut als Rock-Crawler, wenn Sie eine steile Steigung hinauffahren. Wenn Sie jedoch in einer hügeligen Gegend wohnen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass der Motor hoch dreht.

Wir hatten auch das Gefühl, dass die Fünfgang-Automatik weich und schnell war, aber mit mehr Gängen hinter einigen der neueren Automatiken der Konkurrenz zurückbleibt. Mehr Gänge im Getriebe wären hilfreich, um den glanzlosen Kraftstoffverbrauch des 4Runner zu steigern.

Der 4Runner TRD Pro ist für längere Fahrten größtenteils komfortabel, aber mit den größeren Reifen gibt es mehr Straßengeräusche. Manchmal scheint die größere Fahrhöhe mehr Lärm vom Fahrwerk abprallen zu lassen. Wenn Sie auf der Suche nach einer bequemen SUV-Fahrt sind, sollten Sie sich die luxuriösere Limited-Ausstattung ansehen, aber Sie werden die Geländegängigkeit opfern.

Fazit: Gut für das, was es ist

Wenn Sie einen SUV für Abenteuer abseits des Bürgersteigs brauchen, aber dennoch einen Familientransporter für den täglichen Gebrauch brauchen, wird der Toyota 4Runner TRD Pro Ihre Anforderungen erfüllen. Er bietet mehr Offroad-Fähigkeit als jeder andere in diesem Segment. Wenn Sie jedoch nach Kraftstoffeinsparung und einer ruhigen Fahrt suchen, sollte der 4Runner TRD Pro nicht Ihre erste Wahl sein.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Alle seine Bewertungen aus erster Hand sind auf unserer Testfahrten-Seite archiviert. Folgen Sie Denis auf Twitter: @CarReviewGuy

2020 Toyota 4Runner TRD Pro Galerie

Fotos: Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

*Automoblog und seine Kooperationspartner erhalten möglicherweise eine Vergütung, wenn Sie diesen Link besuchen.