Heim > SUV > Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Evoque 2014 Straße Rover wird
zhitanshiguang 21/08/2022 SUV 547
Der Range Rover Evoque 2014 hat den Styling-Standard für alle SUVs der Welt gesetzt. Es muss heute eines der ansprechendsten Fahrzeuge auf der Straße sein. Der neue 2014 Jeep Cherokee ist dicht dahinter. Wenn das...

Der 2014er Range Rover Evoque hat den Styling-Standard für alle SUVs der Welt gesetzt. Es muss heute eines der ansprechendsten Fahrzeuge auf der Straße sein. Der neue 2014 Jeep Cherokee ist dicht dahinter. Als der Fahrer den 2014er Evoque-Tester abstellt, fällt uns als erstes die geneigte Karosserie auf. Für die Designer von Land Rover ist sein wunderschönes Erscheinungsbild das i-Tüpfelchen. In diesem 5-türigen Evoque verbringen wir eine Woche, und es wird Spaß machen.Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Was ist neu für 2014?

Ein sehr komfortabler Ort im Inneren

Evoque unterwegs

Wollen Sie der Zivilisation entfliehen?

Fazit:Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Was ist neu für 2014?

Außen erhält der Evoque neue Außenspiegel, innen eine verschiebbare Mittelarmlehne und optional beheizbare Rücksitze. Aber die größte Neuigkeit für 2014 ist die Ankunft eines süßen neuen Neungang-Automatikgetriebes, das die Sechsgang-Automatik des letzten Jahres ersetzt. 2014 Evoque erhält auch eine Parkausgangsfunktion, die das Verlassen enger Parklücken mit dem verfügbaren automatisierten Parksystem erleichtert.

Lassen Sie uns neben dem Äußeren ins Innere springen und sehen, was den Evoque von den anderen unterscheidet. Das Außendesign des Evoque überträgt sich auf die Kabine. Es ist attraktiv gestaltet und man merkt, dass es vom selben Team entworfen wurde. Die einzige Beschwerde für Fahrzeuge in dieser Preisklasse ist die Verwendung von Hartplastik vom Handschuhfach abwärts. Aber das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und die Armlehnen fühlen sich alle weich an und scheinen aus hochwertigen Materialien zu sein.

Ein sehr komfortabler Ort im Inneren

Evoque bietet Platz für fünf Personen, bietet aber bequem Platz für vier Erwachsene. Der SUV ist breiter als die meisten anderen und gibt jedem etwas mehr Bewegungsfreiheit. Insgesamt ist die Kabine ein sehr komfortabler Ort, um Zeit zu verbringen. Die Ladekapazität ist mit 20,3 Kubikfuß Stauraum bei hochgeklappten Rücksitzen und 51 Kubikfuß bei flach umgeklappten Rücksitzen angemessen. Dieser Tester hatte die elektrische Heckklappe, die es einfach machte, Gegenstände für die Arbeit während der Woche zu laden.Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Dieser 2014er Range Rover Evoque wurde mit dem optionalen Prestige-Premium-Paket geliefert, das zu einem prestigeträchtigen Preis (14.300 $) angeboten wurde. Dieses Paket enthielt eine lange Liste von Funktionen, die Dinge wie beheizbare Ledersitze vorne und hinten, Panoramadach, elektrische Heckklappe, Surround-Kamera, Toter-Winkel-Warner, Navigation, 19-Zoll-Leichtmetallräder, gekühlte Vordersitze und Advanced Park Assist mit hinzufügten neue Park Exit-Funktion.

Evoque unterwegs

Wir konnten es kaum erwarten, uns ans Steuer zu setzen und das neue 9-Gang-Automatikgetriebe zu testen. Die geneigte Dachlinie beeinträchtigt die Sicht nach außen, was die Kehrseite der schönen Außenlinien ist. Der neue Tranny ist mit einem 2,0-Liter-Vierzylindermotor mit Turbolader ausgestattet, der 240 PS und 250 Pfund-Fuß Drehmoment leistet. Das Paar hat gut zusammengearbeitet und der 2,0-Liter-Turbo zieht stark mit wenig Turboloch.

Die 9-Gang-Automatik, die Schaltwippen für den manuellen Betrieb umfasst, schaltet beim Überholen schnell herunter und kann mehrere Gänge überspringen, wenn wir das Gaspedal durchdrücken. Das 2,0-Liter-Triebwerk hat uns mit seiner Leistung nicht sonderlich beeindruckt, aber es macht auch in den meisten Fahrsituationen keine Lust auf mehr. Die Stärke des Evoque liegt im Handling und in der Fahrdynamik. Der Evoque fühlt sich sportlicher an als die meisten SUVs und wir waren beeindruckt von seinem Ansprechverhalten der Lenkung in den Kurven. Die Kraftstoffverbrauchszahlen von Evoque sind für 2014 gestiegen, und EPA-Schätzungen liegen bei respektablen 21/30 mpg Stadt/Autobahn.

Wollen Sie der Zivilisation entfliehen?Testbericht Land Rover Range Rover Evoque 2014

Wo der Range Rover Evoque 2014 wirklich glänzt, ist seine Geländetauglichkeit. Nicht, dass irgendjemand das Potenzial des Evoque voll ausschöpfen würde, aber wenn nötig, besitzt er die Land Rover-Tradition der außergewöhnlichen „Go Anywhere“-Einstellung, ein Leistungsbereich, der der Konkurrenz fehlt. Es enthält ein Terrain Response-System, einen permanenten Allradantrieb, der es Evoque mit seiner höheren Bodenfreiheit und dem kurzen Radstand ermöglicht, extremes Gelände im Gelände zu bewältigen. Wir hatten diese Woche nicht die Möglichkeit, den Luxus-SUV über ein paar Trails in den Ausläufern westlich von Denver hinaus zu testen, aber selbst das würde noch viele andere zurücklassen.

Evoque besitzt auch eine beeindruckende Dynamik auf der Straße und ist ideal in Colorado, wo wir leben. Die Fahrwerksabstimmung ist straff und macht den Evoque in den Kurven agiler als die meisten SUVs. In den S-Kurven in den Bergen war es einfach, schnell Richtungsänderungen vorzunehmen, und die Seitenneigung war minimal. Es bietet ein eher autoähnliches sportliches Fahrerlebnis.

Die einzige Beschwerde wäre das neue elektrische Servolenkungssystem von Evoque. Es ist sehr schnell, aber es fehlt ihm das Straßengefühl. Vielleicht ist es nicht gut, dass wir gerade mit dem 2015er Subaru WRX STI losfahren. Die meisten Besitzer werden es wahrscheinlich nicht als Problem sehen.

Fazit:

Für diejenigen, die nach High-End-Luxus-Crossovers suchen, ist der Range Rover Evoque 2014 ein erfrischender Rhythmuswechsel. Im Vergleich zu den meisten anderen Instrumenten in diesem Segment schneidet das Fahrspaß-Instrument mit am besten ab. Wenn Sie in Holzstöcken leben oder in ländlichen Gebieten leben, in denen die Straßen nicht gewartet werden, wird der serienmäßige permanente Allradantrieb des Evoque Sie vor Ärger bewahren. Wenn Sie am Wochenende oft zu den Skipisten oder zum Ausgangspunkt der Loipen fahren, bringt Sie dieser Crossover dorthin. Es bietet einen guten Laderaum, und die schwindelerregende und schöne Optik ist nicht langweilig.