Heim > SUV > 2020 Porsche 911: Betrachtung von Ingenieurswundern. ..

2020 Porsche 911: Betrachtung von Ingenieurswundern. ..

Porsche 911 2020 amp
zhitanshiguang 20/08/2022 SUV 606
Der Porsche 911 2020 repräsentiert die 8. Generation des legendären Typenschilds des Autoherstellers. Er ist breiter und sieht mit einer neuen Version des Sechszylinder-Boxermotors von Porsche aggressiver aus. Erwarten Sie eine Vielzahl von Fahr...

Der Porsche 911 2020 repräsentiert die 8. Generation des legendären Typenschilds des Autoherstellers.Porsche 911 2020: Betrachtung der Wunder der Technik. ..

Er ist breiter und sieht aggressiver aus mit einer neuen Version des Sechszylinder-Boxermotors von Porsche.

Erwarten Sie eine Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen, wenn der neue 911 nächstes Jahr auf den Markt kommt.

Der 2020er Porsche 911 wurde gerade auf der L.A. Auto Show vorgestellt und festigt und verwässert weiter, was der Inbegriff von Porsche ist. Es ist größer, schwerer, komplexer; Es kurbelt mehr Leistung an und gibt Ihnen mehr Leistung. Dass Porsche dies trotz immer höherem Gewicht und steigender Komplexität immer noch schafft, ist ein Wunderwerk der Ingenieurskunst.

Dies jedoch auf diese Weise zu tun, ist eine Katastrophe.

Einfach & Wirksam

Styling & Design: Etwas Geschichte, etwas Notwendigkeit

Innenbehandlungen: Der Wilde Westen

Assistenzsysteme: Tech Nannies & Babysitter

Leistung & Leistung: Keine Sorgen hier

Preise & Verfügbarkeit

Porsche 911 Galerie 2020

Einfach & Wirksam

Der 911 begann als brillante Antwort auf eine einfache Frage: „Wie können wir den 356 besser machen?“ Der 356 war trotz all seines Spaßes und seiner Leistungsfähigkeit im Kern ein aufgeheizter VW-Käfer in besserer Kleidung. Der erste 911 beantwortete diese Frage trotz aller Mängel (an die vorderen Stoßfänger musste Roheisen geschweißt werden, die Fahrwerksabstimmung war so weit weg) so umfassend, dass der 911 jahrzehntelang „funktionierte“.

Dann, ungefähr 1998, erkannte Porsche, dass man Luft- und Ölkühlung bis jetzt nur vorantreiben kann, und der 911 änderte sich. Dann noch etwas geändert. Und es hat sich von da an noch mehr verändert.Porsche 911 2020: Betrachtung der Wunder der Technik. ..

Das führt uns zu diesem Porsche 911 von 2020; größer, länger, breiter, schwerer, aufgeblähter und dank des engagierten Einsatzes von Engineering der „beste“ 911 aller Zeiten. Der 2020er 911 ist vollgepackt mit allem, was der Käufer moderner „Sportwagen“ verlangt (und Porsche beugt sich schamlos vor). Und dennoch liefert es eine glänzende Leistung.

Was bekommen wir für 2020 (abgesehen von dieser selbstgefälligen Zufriedenheit)? Viel von allem!

2020 Porsche 911. Foto: Porsche Cars North America, Inc.

Styling & Design: Etwas Geschichte, etwas Notwendigkeit

Das neue Karosseriedesign ist rundum größer, mit breiteren Kotflügeln über versetzt angeordneten Rädern (20 Zoll vorne und 21 Zoll hinten). Die ausgestellten Kotflügel der sportlicheren 911er sind jetzt bei allen Modellen zu sehen. Neue LED-Scheinwerfer fließen in die Kotflügel und zielen auf die runde Form des Ur-911 ab. Die Türgriffe sind jetzt bündig und die Außenspiegel sollen Windgeräusche reduzieren.

Das Heck hat denselben „Lichtbalken“, wie er in der gesamten Porsche-Reihe zu finden ist.

Natürlich gibt es einen großen hupenden Spoiler, der mit variablen Positionen deutlich breiter ist. Das Beste: Abgesehen von Front- und Heckschürze besteht jetzt die gesamte Außenhaut des Autos aus Aluminium. Ein netter, klassischer Touch, aber auch eine technische Notwendigkeit, weil 911er immer dicker werden.

Innenbehandlungen: Der Wilde Westen

Der Innenraum wurde einer gründlichen Neugestaltung unterzogen, ist aber immer noch ein ergonomischer Albtraum. Ich kann dies nur der „Tradition“ zuschreiben und die Tatsache, dass Porsche-Leute tatsächlich mögen, wenn die Tastenplatzierung und dergleichen als totaler nachträglicher Einfall rüberkommen. Der Drehzahlmesser ist immer noch vorne und in der Mitte (danke), aber jetzt haben wir das Porsche Communication Management (PCM)-System vorne und in der Mitte der Mittelkonsole.

Die Sitze wurden komplett neu gestaltet, mit deutlich verbessertem Seitenhalt an der Schulter.

Allerdings trumpft Porsche mit den neuen Assistenzsystemen auf, die Sicherheit und Komfort erhöhen sollen.

2020 Porsche 911 Innenausstattung. Foto: Porsche Cars North America, Inc.

Assistenzsysteme: Tech Nannies & Babysitter

Diejenigen von uns, die zynisch genug sind, dies zu sagen, werden erwähnen, dass, ja, Sie alle „Hilfssysteme“ brauchen werden, die Sie finden können, um die Physik zu überwinden, all das Gewicht da hinten zu haben. Porsche jetzt den „Wet Mode“ als Serienausstattung für den 2020er Porsche 911. Der Wet Mode erkennt Wasser auf der Fahrbahn, stellt die Stabilitätskontrolle und das Antiblockiersystem entsprechend ein und warnt den Fahrer.Porsche 911 2020: Betrachtung der Wunder der Technik. ..

Fahrradeinstellungen, die speziell für nasse Straßen geeignet sind, können Sie über eine Taste oder über den Modusschalter am Lenkrad aufrufen. Wissen Sie, damit Sie Ihren nagelneuen 911er nicht ins Unkraut werfen wie übermütige 911er-Besitzer seit jeher.

Außerdem gibt es serienmäßig einen kamerabasierten Warn- und Bremsassistenten sowie einen Nachtsichtassistenten mit Wärmebildkamera. Der adaptive Tempomat verfügt über eine automatische Abstandsregelung, eine Stop-and-Go-Funktion und eine Notfallassistent-Funktion.

Foto: Porsche Cars North America, Inc.

Leistung & Leistung: Keine Sorgen hier

Ja, ja, ich höre dich kreischen: Was ist mit dem Motor? Hier haben wir keine Sorgen oder Bedenken. Der turbogeladene Sechszylinder-Boxermotor der nächsten Generation konzentriert sich in erster Linie auf die Leistung. Neue, größere Turbolader mit elektrisch gesteuerten Wastegate-Ventilen, ein komplett neu gestalteter Ladeluftkühler und Piezo-Einspritzdüsen tragen dazu bei, dass dieser 911-Motor der beste Motor ist, der er sein kann.

Beim 2020er Porsche 911 ist alles besser: Ansprechverhalten, Leistung, Drehmomentcharakteristik, die ganze Enchilada. Fazit: 443 PS bei 6.500 U/min (23 PS mehr als beim Vorgängermodell), 390 lb-ft. Drehmoment (22 lb-ft. mehr als beim Vorgängermodell) und ein angenehm breites Leistungsband von 2.300 bis 5.000 U / min.

Das heißt, Sie sollten Tag und Nacht mit diesem Ding arbeiten können.

Preise & Verfügbarkeit

Der 2020er Porsche 911 Carrera S kostet ab 113.200 $, was nicht unangemessen ist. Sie können Ihren jetzt bestellen, aber der neue 911 sollte diesen Sommer bei den US-Händlern stehen.

Tony Borroz hat sein ganzes Leben damit verbracht, Oldtimer und Sportwagen zu fahren. Er ist Autor von

Ziegel & Bones: The Liebenswertes Vermächtnis und Nitty-Gritty Phenomenon of The Indy 500, erhältlich als Taschenbuch oder im Kindle-Format.

Verfolgen Sie seine Arbeit auf Twitter: @TonyBorroz.

Porsche 911 Galerie 2020

Foto- und Datenquelle: Porsche Motors North America