Heim > SUV > 2020 Toyota Sequoia TRD Pro im Test: Das alte Schiff segelt noch

2020 Toyota Sequoia TRD Pro im Test: Das alte Schiff segelt noch

Sequoia Toyota TRD Pro 2020
zhitanshiguang 24/06/2022 SUV 674
Unsere redaktionelle Meinung: Der 2020 Toyota Sequoia TRD Pro ist perfekt für einen Offroad-Enthusiasten, aber als Alltagsfahrer könnte es schwer zu rechtfertigen sein. Wer auf robust aussehende Fahrzeuge und Offroad-Fahrzeuge steht,...

Unserer redaktionellen Meinung nach:

Der Toyota Sequoia TRD Pro 2020 ist perfekt für einen Offroad-Enthusiasten, aber als Alltagsfahrer könnte es schwer zu rechtfertigen sein. Diejenigen, die robust aussehende Fahrzeuge und Offroad-Technik mögen, werden sich Hals über Kopf verlieben; Doch diejenigen, die einen traditionelleren SUV wollen, werden ihr Geld verschwenden. SUVs sind heute so teuer, und mit dem schlechten Kraftstoffverbrauch und dem Alter des Sequoia ist der TRD Pro eher ein Wunsch als ein Bedarf. Wenn Sie es jedoch lieben und haben müssen, wird Sie das Sequoia TRD Pro nicht im Stich lassen.

Außengestaltung

89

Inneneinrichtung

85

Fahrdynamik

80

Sicherheit & Technische Funktionen

90

Alltagstauglichkeit

80

Vorteile

Sicherheitstechn

Geräumige Kabine

Geländetauglichkeit

Nachteile

Kraftstoffverbrauch

Veraltetes Design

85

Der in die Jahre gekommene Toyota Sequoia erhält für 2020 eine neue TRD Pro-Ausstattungsvariante, aber das war es auch schon. Toyota hat den Sequoia für einen guten Teil des letzten Jahrzehnts relativ unverändert gehalten, aber das ist kein Grund, ihn vollständig abzulehnen. Während er in einigen Bereichen hinterherhinkt, zeichnet sich der Toyota Sequoia TRD Pro 2020 in anderen Bereichen aus, vor allem in der Federung. Wir sind gerade im Tundra TRD Pro gelandet und waren gespannt, welche Leckereien die Sequoia-Version für Offroad-Enthusiasten hat.

Toyota Sequoia: Was ist neu für 2020?

Funktionen & Optionen: Komfort & Sicherheit

Wie viel kostet der Toyota Sequoia 2020?

Worin unterscheidet sich das Sequoia TRD Pro?

Interieur-Highlights: Kreaturenkomfort

Interieur-Highlights: Viel Platz

Toyota Sequoia 2020: Motor & Antriebsstrang

Wie hoch ist der Spritverbrauch des Toyota Sequoia 2020?

Wie viel kann der Toyota Sequoia 2020 ziehen?

Fahrdynamik: Lkw-DNA

Fahrdynamik: Schlechter Kraftstoffverbrauch

Fahrdynamik: Gute Sicherheitsmerkmale

Fazit: Gemischte Gefühle

2020 Toyota Sequoia TRD Pro Galerie

Toyota Sequoia: Was ist neu für 2020?

Der Toyota Sequoia bekommt einen neuen 7-Zoll-Touchscreen, Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa. Die große Neuigkeit ist, wie bereits erwähnt, die Ausstattungsvariante TRD Pro für 2020. Sie fügt eine robustere Federung mit internen Fox-Bypass-Stoßdämpfern für mehr Geländetauglichkeit und eine TRD Pro-exklusive Farbe, Army Green, hinzu.

Toyota Sequoia TRD Pro 2020 in Armeegrün.

Funktionen & Optionen: Komfort & Sicherheit

2020 Toyota Sequoia TRD Pro Test: the altes Schiff fährt noch

Unser 2020er Toyota Sequoia TRD Pro-Tester (64.030 $) wurde mit 18-Zoll-Rädern geliefert; LED-Scheinwerfer; ein Schiebedach; Druckknopfstart; Dreizonen-Klimaautomatik; elektrischer Fahrersitz; Kapitänsstühle in der zweiten Reihe; und eine 60/40-geteilte Liege- und Klappbank in der dritten Reihe. Der 7-Zoll-Touchscreen umfasst Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa.

Der große SUV ist außerdem mit einem JBL-Premium-Audiosystem mit 14 Lautsprechern und Sicherheitsfunktionen wie einer Vorwärtskollisionswarnung mit automatischer Notbremsung ausgestattet; adaptive Geschwindigkeitsregelung; Spurverlassungswarnung; Parksensoren vorne und hinten; Rückfahrkamera; Überwachung des toten Winkels; und Querverkehrswarnung hinten.

Der Sequoia 2020 ist außerdem mit dem STAR-Sicherheitssystem und der Safety Sense P-Technologie von Toyota ausgestattet.

Wie viel kostet der Toyota Sequoia 2020?

Gesamt-UVP, einschließlich Bestimmungsort, für unseren Test Sequoia: 67.029 $. Zum Vergleich: Der Toyota Sequoia 2020 beginnt bei 49.905 US-Dollar für die SR5-Einstiegsausstattung.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Sequoia sind, hilft Ihnen diese kostenlose und einfache Suchfunktion* dabei, den besten Preis zu finden. Abhängig von lokalen Anreizen und Lagerbeständen in Ihrer Region können Sie möglicherweise unter dem UVP einkaufen.

Der 2020er Toyota Sequoia TRD Pro ist ganz anders als andere Sequoia-Modelle.

Worin unterscheidet sich das Sequoia TRD Pro?

Kosmetische Unterschiede umfassen einzigartige Abzeichen und spezielle Embleme, einen schwarzen Kühlergrilleinsatz und einen schwarzen Dachgepäckträger. Der Sequoia TRD Pro verfügt außerdem über LED-Nebelscheinwerfer, Trittbretter, Unterfahrschutz und Allwetter-Fußmatten von Rigid Industries. Unser TRD Pro-Tester enthielt auch einen Leistungsauspuff und eine Fracht- / Datenschutzabdeckung.

Der größte Unterschied zwischen dem Sequoia TRD Pro und anderen Modellen liegt in der Federung. Die 2,5-Zoll-Fox-Stoßdämpfer mit internem Bypass vorne umfassen sieben Kompressionszonen und zwei Rückprallzonen. Die vorderen Stoßdämpfer bieten außerdem eine Erhöhung des Zugstufenwegs um 18 mm, um die Geländegängigkeit zu verbessern.

Am Heck verwendet das Sequoia TRD Pro Fox-Huckepack-Einrohr-Stoßdämpfer mit zwei Zoll Durchmesser und Bottom-out-Kontrolle. Dieses Design erhöht die Dämpfungskraft, um zu verhindern, dass Sie auf den Trails im Hochland aufsetzen. Im Vergleich zu den standardmäßigen hinteren Sequoia-Stoßdämpfern haben die Fox-Einheiten größere 47-mm-Kolben (eine Steigerung von 15 mm) und kräftigere Stoßdämpferstangen mit einem Durchmesser von 3,2 mm.

Das folgende Video erklärt, wie die internen Bypass-Stoßdämpfer von Fox funktionieren.

Interieur-Highlights: Kreaturenkomfort

Der Toyota Sequoia TRD Pro 2020 ist mit Trittbrettern ausgestattet, die es kleineren Personen erleichtern, aufzustehen und in die Kabine zu gelangen. Das Interieur des Sequoia ist für Familien konzipiert, die sich ausstrecken möchten, und dieser große SUV ist ein komfortabler Ort, um wertvolle Zeit zu verbringen. Die Kabine ist vollgepackt mit Extras und ist mit Toyotas dynamischer Navigation, Spracherkennungstechnologie, beheizbaren Vordersitzen und Leder in allen drei Sitzreihen gut ausgestattet.

Die Vordersitze sind besonders bequem und stützend, mit guter 10-facher elektrischer Einstellbarkeit, perfekt selbst für die größten Fahrer in der Familie. Die Kabine wurde nicht aktualisiert, daher erinnert Sie das große vertikale Armaturenbrett mit robusten Zifferblättern und Knöpfen daran, dass es immer noch ein Lastwagen ist. Es ist das älteste Innendesign im Segment, eine gute oder schlechte Sache, je nach Geschmack.

Innenausstattung des Toyota Sequoia TRD Pro 2020.

Interieur-Highlights: Viel Platz

Die Kapitänssitze in der zweiten Reihe bieten viel Bein- und Hüftfreiheit und die Kinder fühlen sich auf längeren Fahrten nicht eingeengt. Mama und Papa werden die elektrische Heckklappe und die Transportfähigkeit für Lebensmittel, Campingausrüstung oder Sportausrüstung genießen. Wenn Sie mehr Laderaum benötigen, legen Sie einfach einen Schalter um und die elektrisch neigbare dritte Sitzreihe lässt sich flach zusammenklappen.

Wenn beide Sitze in der dritten Reihe flach sind, gibt es über 26 Kubikfuß Laderaum. Lassen Sie die zweite Reihe herunter und der Laderaum erhöht sich auf 120,1 Kubikfuß.

Toyota Sequoia 2020: Motor & Antriebsstrang

Der Toyota Sequoia TRD Pro wird von einem 5,7-Liter-V8 angetrieben, der 381 PS (5.600 U/min) und 401 lb-ft erzeugt. Drehmoment (3.600 U/min). Es ist mit einer Sechsgang-Automatik gekoppelt, die die Kraft auf alle vier Räder überträgt.

Das standardmäßige Multi-Mode-4WD-System des TRD Pro verwendet ein sperrbares Torsen-Mitteldifferenzial mit begrenztem Schlupf und ein zweistufiges Verteilergetriebe mit geringer Reichweite. Der niedrige Bereich kann über einen Drehknopf im Handumdrehen aktiviert werden, und der Fahrer kann das Mittendifferenzial per Knopfdruck sperren. Diese Eigenschaften sind schön, um der Zivilisation zu entfliehen und machen das Sequoia TRD Pro zu einer guten Wahl für Offroad-Enthusiasten.

Der Toyota Sequoia TRD Pro verwendet ein Torsen-Mitteldifferenzial mit begrenztem Schlupf und ein Zweigang-Verteilergetriebe mit geringer Reichweite.

Wie hoch ist der Spritverbrauch des Toyota Sequoia 2020?

EPA-Schätzungen des Kraftstoffverbrauchs liegen bei 13/17 Stadt/Autobahn und 14 mpg kombiniert. Segmentkonkurrenten wie der Chevy Tahoe und die Ford Expedition erhalten eine bessere Laufleistung.

Wie viel kann der Toyota Sequoia 2020 ziehen?

Bei richtiger Ausstattung kann der Toyota Sequoia TRD Pro bis zu 7.100 lbs ziehen. Die zusätzliche Offroad-Ausstattung senkt tatsächlich die Schleppleistung des Sequoia. Die anderen Sequoia-Modelle sind mit 7.400 lbs bewertet. wenn es richtig ausgestattet ist.

Fahrdynamik: Lkw-DNA

Das erste, was uns auffiel, war das kehlige Knurren des V8-Motors mit dem optionalen TRD-Leistungsauspuff. Es klingt muskulös und bewegt den Sequoia souverän über die Autobahn. Wir haben den Sequoia später in der Höhe im Schnee getestet, wo ein stabiler Stand manchmal fraglich ist. Mit seiner Body-on-Frame-Konstruktion fährt sich der Sequoia TRD Pro wie ein Truck, daher war die Karosserie in den engen Bergkurven, die wir diese Woche in der Nähe von Denver gefahren sind, etwas schräg.

Zum größten Teil jedoch kann und wird der große SUV problemlos mit den Elementen umgehen, und wir waren von seinen Fähigkeiten überzeugt. Der Allradantrieb bietet ein Low-Range-Verteilergetriebe und ein Sperrdifferential, und der Tow/Haul-Modus reduziert die Belastung der Bremsen beim Ziehen eines Wohnmobils oder Anhängers voller Spielzeug.

Fahrdynamik: Schlechter Kraftstoffverbrauch

Obwohl die Schaltvorgänge relativ weich sind, ist das Sechsganggetriebe etwas veraltet. Mit diesem älteren Sechsgang tritt der Sequoia gegen die von Ford und GM angebotenen Zehngang-Getriebe an. Am Ende wird der Kraftstoffverbrauch darunter leiden.

Verwandt: Benötigen Sie eine Garantieverlängerung für Ihren Toyota?

Fahrdynamik: Gute Sicherheitsmerkmale

Der Sequoia hat die richtigen Sicherheitsmerkmale und sie sind praktisch in der Stadt. Wir nutzten die Rückfahrkamera und Toter-Winkel-Monitore. Automatische Notbremsung, Spurhalteassistent und automatisches Fernlicht sorgen jeweils für zusätzliche Sicherheit. Das Fahren dieses großen SUV kann in der Stadt eine Herausforderung sein, daher ist es hilfreich, diese Sicherheitsfunktionen zu haben.

Fazit: Gemischte Gefühle

Der Toyota Sequoia TRD Pro 2020 hat Käufern, die nach einem Full-Size-SUV mit einer robusteren Einstellung suchen, viel zu bieten. Die neue Verkleidung ist für Familien mit aktivem Lebensstil konzipiert. Es kann im Gelände mitgenommen werden und bietet dennoch viel Platz für lange Straßenfahrten.

Wenn Sie etwas luxuriöseres und ein besseres Fahrgefühl wünschen, müssen Sie sich den Cadillac Escalade und den Lincoln Navigator ansehen. Wenn Sie einen besseren Kraftstoffverbrauch und eine raffiniertere Kabine wünschen, werden Sie der Chevy Tahoe oder der Ford Expedition wahrscheinlich glücklicher machen. Der Sequoia bietet jedoch immer noch das Toyota-Emblem, das Wert und Zuverlässigkeit bringt. Das, kombiniert mit den zusätzlichen Offroad-Fähigkeiten, könnte mehr als genug sein, um einige Käufer zu überzeugen.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Alle seine Bewertungen aus erster Hand sind auf unserer Testfahrten-Seite archiviert. Folgen Sie Denis auf Twitter: @CarReviewGuy

2020 Toyota Sequoia TRD Pro Galerie

Fotos: Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

*Automoblog und seine Kooperationspartner erhalten möglicherweise eine Vergütung, wenn Sie diesen Link besuchen.