Heim > SUV > Mustang Mach-E: Tiefgehendes Verständnis für all die Begeisterung

Mustang Mach-E: Tiefgehendes Verständnis für all die Begeisterung

Mach Mustang Ford Reichweite Batterie
zhitanshiguang 13/10/2022 SUV 637
Der Ford Mustang Mach-E ist ein vollelektrischer SUV, der vom berühmten Pony Car inspiriert wurde.Ingenieure haben eine neue, speziell angefertigte Fahrzeugarchitektur entwickelt, um die Batterie unterzubringen.Künftige Leistungsvarianten des Mu...

Der Ford Mustang Mach-E ist ein vollelektrischer SUV, der vom berühmten Ponycar inspiriert wurde.

Ingenieure haben eine neue, speziell angefertigte Fahrzeugarchitektur entwickelt, um die Batterie unterzubringen.

Künftige Leistungsvarianten des Mustang Mach-E werden mehr Pferdestärken haben.

Lange bevor die Aufregung begann, wurde der Ford Mustang Mach-E in einem jahrhundertealten Backsteingebäude nur wenige Blocks von Henry Fords ursprünglicher Fabrik in Detroit entfernt entwickelt. Ford erweitert das Mustang-Typenschild zum ersten Mal seit über fünf Jahrzehnten und hofft, dass der Mach-E bei seiner Ankunft Ende 2020 einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

„Auf der allerersten Automesse in Detroit sagte Henry Ford, er arbeite an etwas, das wie ein Blitz einschlagen würde“, sagte Bill Ford, Executive Chairman der Ford Motor Company. „Das war das Model T. Heute ist die Ford Motor Company stolz darauf, ein Auto vorzustellen, das wieder wie ein Blitz einschlägt. Der brandneue, vollelektrische Mustang Mach-E.“

Was ist der Ford Mustang Mach-E?

Was ist die Reichweite des Mustang Mach-E?

Wie viel Leistung hat der Mustang Mach-E?

Batterietest & Platzierung

Fahrmodi & Mach-E 4

Mustang Mach-E: Bremsen & Suspension

Mustang Mach-E: Im Inneren

Fracht & Speicherkapazität

Wann wird der Mustang Mach-E erhältlich sein?

Ford Mustang Mach-E Galerie

Was ist der Ford Mustang Mach-E?

Der Mustang Mach-E ist ein neuer vollelektrischer SUV, der von Fords berühmtem Pony-Car inspiriert wurde. Der Mustang Mach-E wird von Permanentmagnetmotoren angetrieben und ist mit Standard- und Extended-Range-Batterieoptionen mit Hinterrad- oder Allradantrieb ausgestattet. Der Mustang Mach-E kann Over-the-Air-Updates erhalten, sobald diese verfügbar sind, um die Leistung im Laufe der Zeit zu verbessern.

Über die Over-the-Air-Updates hinaus gibt Ford an, landesweit mehr als 2.100 EV-zertifizierte Händler und mehr als 3.500 EV-ausgebildete Techniker zu haben.

Ford Mustang Mach-E. Foto: Ford Motor Company.

Was ist die Reichweite des Mustang Mach-E?

Mit einer Batterie mit verlängerter Reichweite und Hinterradantrieb strebt Ford nach einer EPA-geschätzten Reichweite von mindestens 300 Meilen. Die Ford Connected Charging Station fügt eine geschätzte durchschnittliche Reichweite von 32 Meilen pro Ladestunde an einer 240-V-Steckdose hinzu (Modell mit verlängerter Reichweite und Hinterradantrieb). Das im Lieferumfang des Mach-E enthaltene mobile Ford-Ladegerät fügt eine geschätzte durchschnittliche Reichweite von 22 Meilen pro Ladestunde an einer 240-V-Steckdose hinzu.

Mit einer Spitzenladeleistung von 150 kW kann der Mustang Mach-E mit erweitertem Akku und Hinterradantrieb über eine DC-Schnellladestation in etwa 10 Minuten eine geschätzte durchschnittliche Reichweite von 47 Meilen hinzufügen. Die Batterie mit Standardreichweite soll an einer Gleichstrom-Schnellladestation in etwa 38 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden.

Mit einer Batterie mit erweiterter Reichweite und Hinterradantrieb zielt der Mustang Mach-E auf eine von der EPA geschätzte Reichweite von mindestens 300 Meilen ab. Foto: Ford Motor Company.

Wie viel Leistung hat der Mustang Mach-E?

Beim Allradantrieb mit erweiterter Reichweite projiziert Ford 332 PS und 417 lb-ft. des Drehmoments. Während es offensichtlich scheint, dass Ford mit dem Mustang Mach-E hinter Tesla her ist, war ihr unmittelbarer Maßstab tatsächlich Porsche. In einer Allradantriebskonfiguration strebt Ford laut Ford eine null- bis 60-fache Verbesserung gegenüber dem Basis-Porsche Macan an. Wie man es bei allem Mustang erwarten kann, wird der Mach-E auch zwei leistungsstärkere Varianten haben.

Mustang Mach-E: Ausführlich Verständnis für all das Summen

Der Mustang Mach-E GT strebt eine Zeit von null auf 60 unter vier Sekunden an, was ihm einen Vorteil gegenüber dem Porsche Macan Turbo verschafft. Unterdessen strebt die GT Performance Edition eine Zeit von 0 bis 60 im mittleren Drei-Sekunden-Bereich an, um mit dem 911 GTS mithalten zu können. Ford sagt, basierend auf ihren Computer- und Konstruktionssimulationen, produzieren beide GT-Varianten rund 459 PS und 612 lb-ft. des Drehmoments.

„Der Mustang Mach-E widerspricht von ganzem Herzen der Vorstellung, dass Elektrofahrzeuge nur gut darin sind, den Benzinverbrauch zu senken“, sagte Hau Thai-Tang, Chief Product Development and Purchasing Officer von Ford. „Die Leute wollen ein Auto, das aufregend zu fahren ist, das umwerfend aussieht und sich leicht an ihren Lebensstil anpassen lässt – und der Mustang Mach-E liefert all dies in unvergleichlichem Stil.“

Mustang-Familienfoto mit dem Mach-E vorne und in der Mitte. Foto: Ford Motor Company.

Batterietest & Platzierung

Die Designer und Ingenieure von Ford standen bei der Batterie vor einer Reihe von Herausforderungen, darunter Leistung und Platzierung. Unter Verwendung einer neuen, speziell entwickelten elektrischen Architektur befindet sich die Batterie auf dem Boden zwischen den beiden Achsen des Mustang Mach-E. Laut Ford minimiert die Platzierung das Eindringen in die Kabine, um Platz für bis zu fünf Personen zu bieten, und erleichtert gleichzeitig die Montage auf der Linie.

Ingenieuren haben die Batterie in einer Reihe von Tests bearbeitet, einige bei Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Fahrenheit. Die Batterie des Mustang Mach-E ist in einem speziell konstruierten wasserdichten Gehäuse befestigt, das von Crash-Absorptionsmaterial umgeben ist. Sie sind flüssigkeitsgekühlt, um die Leistung bei extremem Wetter zu optimieren und die Ladezeiten zu verbessern.

Der Mustang Mach-E mit Standardreichweite verwendet eine 75,7-kWh-Lithium-Ionen-Batterie (288 Lithium-Ionen-Zellen), während das Modell mit verlängerter Reichweite eine 98,8-kWh-Batterie (376 Lithium-Ionen-Zellen) verwendet.

Mustang Mach-E auf offener Straße. Foto: Ford Motor Company.

Fahrmodi & Mach-E 4

Der Mach-E ist das erste Serienfahrzeug, das vom Ford Performance-Team mit dem Rennsimulator des Unternehmens in North Carolina abgestimmt wurde. Aus diesen Sitzungen stammte das Allradsystem „Mach-E 4“, das Ford unter verschiedenen nassen, rutschigen und verschneiten Bedingungen getestet hat. Mach-E 4 wendet das Drehmoment unabhängig auf die Vorder- und Hinterachse an, um das Handling und die Beschleunigung zu verbessern.

Je nach Laune des Fahrers bietet der Mustang Mach-E drei verschiedene Modi: Whisper, Engage und Unbridled. Sie alle scheinen ziemlich offensichtlich zu sein, was sie tun, und es scheint ziemlich offensichtlich zu sein, welches wir möchten. Jeder Modus ändert die Dinge mit dem Mustang Mach-E entsprechend, von der Reaktion der Lenkung und des Antriebsstrangs bis hin zu den Umgebungslichtern und Animationen des Kombiinstruments.

„Ganz gleich, ob Sie seine Leistungsfähigkeit wirklich spüren möchten oder nach der ruhigen Atmosphäre suchen, die Elektrofahrzeuge bieten können, der Mach-E nutzt die Kraft der Elektrifizierung, um ein einzigartiges Fahrerlebnis zu schaffen und gleichzeitig das unverwechselbare Mustang-Gefühl der Freiheit beizubehalten. “, sagte Ted Cannis, Ford Enterprise Product Line Director, Global Electrification.

Verwandt: Der Mustang Lithium hat einen Beast-Modus und jede Menge Power!

Mustang Mach-E: Bremsen & Suspension

Der Mustang Mach-E wird mit den neuen Flexira-Aluminium-Bremssätteln von Brembo erhältlich sein, die die Funktionalität eines Festsattels mit den Abmessungen eines Schwimmsattels kombinieren. Die GT Performance Edition ist mit dem MagneRide-Dämpfungssystem von Ford ausgestattet.

Mustang Mach-E Innenausstattung. Foto: Ford Motor Company.

Mustang Mach-E: Im Inneren

Klassische Designmerkmale des Mustangs wie die doppelwandige Instrumententafel sind im gesamten Innenraum zu sehen. Diese traditionellen Hinweise ergänzen die grüneren, wie das verfügbare Panorama-Festglasdach. Es hat eine spezielle Beschichtung mit Infrarotschutz, um die Dinge im Sommer kühler und im Winter wärmer zu halten. Zusätzlich schützt eine innere Schicht zwischen dem Glas vor UV-Strahlen.

Über einen 15,5-Zoll-Touchscreen können Fahrer auf alle Funktionen und Merkmale des Mach-E zugreifen, indem sie die Steuerung berühren, wischen und zusammendrücken. Der Touchscreen beherbergt Fords neues SYNC-System mit maschinellem Lernen.

„Das SYNC der nächsten Generation passt sich aktiv an Sie an, sobald Sie es verwenden, lernt schnell Ihre Vorlieben und macht personalisierte Vorschläge“, sagte Darren Palmer, Ford Global Director for Battery Electric Vehicles. „Es kann vorschlagen, ins Fitnessstudio zu gehen, wenn es erfährt, dass Montags Trainingstage sind, oder zu Hause anzurufen, wenn Sie dies jeden Tag nach der Arbeit tun.“

Fracht & Speicherkapazität

Der hintere Kofferraum bietet 29 Kubikfuß Platz und erhöht sich bei umgeklappten Rücksitzen auf 59,6 Kubikfuß Platz. Im Vergleich dazu bietet der vordere Kofferraum 4,8 Kubikfuß Stauraum, genug für eine Handgepäcktasche. Und holen Sie sich das: Der vordere Kofferraum hat einen Abfluss, sodass Besitzer ihn mit Eis voll packen und vor dem Spiel zur Heckklappenparty gehen können.

Foto: Ford Motor Company.

Wann wird der Mustang Mach-E erhältlich sein?

Ford nimmt Bestellungen über die Mustang Mach-E-Reservierungsseite mit einer Anzahlung von 500,00 $ entgegen. Eine spezielle First Edition mit Allradantrieb mit erweiterter Reichweite wird erhältlich sein. Der First Edition Mustang Mach-E wird mit roten Bremssätteln, metallischen Pedalabdeckungen, kontrastierenden Sitznähten und einer mit First Edition gekennzeichneten Verschleißplatte geliefert. Laut Ford wird der Mustang Mach-E Ende nächsten Jahres bei den Händlern eintreffen, obwohl einige Modelle möglicherweise erst im Frühjahr 2021 eintreffen.

Die Mitarbeiter von Automoblog berichten über Neuigkeiten, Trends und Technologien der Automobilindustrie sowie über neue Fahrzeugversionen. Automoblog ist Eigentum und wird betrieben von Gearhead Media LLC. mit Sitz in Detroit, Michigan und Berlin, Deutschland.

Ford Mustang Mach-E Galerie

Quelle der Bilder und Fotos: Ford Motor Company.