Heim > SUV > Saab unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem chinesischen Partner Youngman

Saab unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem chinesischen Partner Youngman

Saab Chinesisch Deal Pang Joint
zhitanshiguang 31/08/2022 SUV 592
Als General Motors Saab vor mehr als einem Jahr an Spyker verkaufte, waren die Ergebnisse anders als von den meisten erwartet. Spyker wurde der Gewinner, anstatt dass chinesische Autohersteller in Scharen zum Kauf strömten ...

Als General Motors Saab vor mehr als einem Jahr an Spyker verkaufte, waren die Ergebnisse anders als von den meisten erwartet. Spyker wurde der Gewinner, anstatt dass chinesische Autohersteller in Scharen strömten, um die Marke zu kaufen. Als winziger ausländischer Hersteller ohne Erfahrung in den großen Ligen sind viele Menschen skeptisch.Saab unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem chinesischen Partner Youngman

Wir alle wissen, wie das ausgegangen ist; bisher nicht so gut. Saab ist von anhaltenden Liquiditätsproblemen geplagt, was zu zahlreichen Produktionsunterbrechungen im Werk Trollhättan des Unternehmens führte. Die Probleme sind mit der Einführung eines neuen 9-5 und eines brandneuen 9-4X Crossover auf dem Weg gekommen.

Das Unternehmen hat kürzlich einen kurzfristigen Rettungsankervertrag mit dem chinesischen Vertriebshändler Pang Da Automotive abgeschlossen. Pang Da kaufte Saab-Autos im Wert von Millionen von Dollar zum Verkauf in China, und ein weiterer Kauf steht wahrscheinlich später im Jahr bevor.

Diese Deals sind eine wichtige Quelle dringend benötigter kurzfristiger Finanzierungen für Saab. Jetzt schließt Saab einen weiteren, längerfristigen Vertrag mit dem chinesischen Hersteller Youngman Automotive ab, der einen starken Schwerpunkt auf den chinesischen Markt legt.

Der Deal beinhaltet die am 16. Mai mit Saab und Pang Da unterzeichnete Absichtserklärung. Dieser Deal begründete ein Produktions-Joint-Venture, das einen Produktionspartner benötigte, sowie ein Vertriebs-Joint-Venture. Es kann ziemlich kompliziert werden; Chinesische Vorschriften verlangen von jedem ausländischen Hersteller, dass er gemeinsame Unternehmen mit bestehenden einheimischen Unternehmen gründet.

Die Unternehmungen für Herstellung und Vertrieb umfassen gemeinsames Eigentum von Saab, Pang Da und Youngman. Pang Da hat keine Erfahrung in der Automobilproduktion; es ist einfach ein großes nationales Händlernetz. Youngman hingegen hat Produktionsstätten im Land.Saab unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem chinesischen Partner Youngman

Zu Beginn der Geschäfte übernehmen die beiden Unternehmen große Anteile an Saab – Anteile, die groß genug sind, um ihnen die Option zu geben, jeweils zwei Mitglieder für Spykers Aufsichtsrat zu nominieren.

Das Gesamtgeschäft zwischen den drei Unternehmen, einschließlich Joint Ventures, hat einen Wert von etwa 245 Millionen Euro (etwa 352 Millionen US-Dollar insgesamt zu aktuellen Wechselkursen). Dies ist eine bedeutende Investition und wird höchstwahrscheinlich zu weiterer chinesischer Beteiligung in der Zukunft führen.

Alle beteiligten Parteien scheinen großes Vertrauen in die Transaktion und in das Potenzial von Saab auf dem chinesischen Markt auszudrücken. Was Saab jetzt auf dem Markt braucht, ist Gewissheit; Die meisten Menschen halten Saab-Käufe zurück oder vermeiden sie alle zusammen aufgrund seiner finanziellen Situation.

Aber feiern Sie jetzt nicht; Die chinesische Regierung muss diese Transaktionen noch genehmigen, bevor sie passieren können.