Heim > Fließheck > Erster Blick: 2016er Mini Cooper / Cooper S Cabrio

Erster Blick: 2016er Mini Cooper / Cooper S Cabrio

Cooper Mini 2016 Cabrio Top
zhitanshiguang 05/07/2022 Fließheck 634
Der Mini Cooper der dritten Generation wird seit fast zwei Jahren produziert. Jetzt hat Mini endlich die offiziellen Bilder und Informationen zum Cabrio vor seiner Weltpremiere auf der T...

Der Mini Cooper der dritten Generation wird seit fast zwei Jahren produziert. Jetzt hat Mini endlich die offiziellen Bilder und Informationen zum Cabrio vor seiner Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show 2015 veröffentlicht.

Ab März wird das Mini Cooper Cabrio sowohl in der regulären Version als auch in der stärkeren Version Cooper S erhältlich sein. Das neue Cooper Cabrio ist das erste offene Cabrio, das auf dem Chassis der Familie mit Frontantrieb von BMW basiert und ausschließlich von angetrieben wird Von BMW entwickelte, aufgeladene Drei- und Vierzylindermotoren.

Auf den ersten Blick ähnelt das Cooper-Droptop der dritten Generation im Design der Variante der zweiten Generation und behält das Gesamtprofil des Hardtops mit hochgeklapptem Stoffdach bei. Wie bisher lässt sich das Dach wie ein Schiebedach teilweise einfahren oder komplett hinter die Fondpassagiere klappen. Der Cabrio-Faltmechanismus ist jetzt vollelektrisch und kann bis zu einer Geschwindigkeit von 29 km/h betrieben werden. Wie bei der Version der zweiten Generation lässt sich die Heckklappe herunterklappen und die Basis des Verdecks kann angehoben werden, um größere Gegenstände als zuvor aufzunehmen.

Der obere Stapel des Cabrios wurde neu gestaltet, um die Sicht nach hinten bei vollständig zusammengeklapptem Verdeck zu verbessern. Pyrotechnische Überrollbügel ersetzen die klobigen Bügel hinter den hinteren Kopfstützen. Das räumt das Seitenprofil auf, wenn das Verdeck unten ist.

Mini Cooper Cabrio 2016

Mini Cooper JCW Cabrio 2016

2016 Mini Cooper Convertible Union Jack-Stickerei

Was ist neu

Leistung

Verfügbarkeit

Zusätzliche 2016 Mini Cooper/Cooper S Cabrio Bilder

Was ist neu

Für 2016 kann das Dach des Mini Cooper Cabrios (wie das Hardtop) mit dem Union Jack bestickt werden. Das neue Cooper-Cabrio wird in 11 Farben erhältlich sein, darunter ein neuer karibischer Aqua-Farbton, den Mini aus seiner klassischen Farbpalette zurückgebracht hat. Melting Silver, eine Farbe, die beim neuen Mini Clubman debütierte, ist ebenfalls erhältlich.

Der lustige Always-Open-Timer, der protokolliert, wie viele Kilometer das Auto mit offenem Verdeck gefahren ist, kehrt als Spaßfaktor zurück. Außerdem ist das 2016er Mini Cooper Cabrio mit diamantgenähten Sitzen und einer coolen Regenwarn-App erhältlich (die Sie überspringen und einfach in den Himmel schauen können, wenn sich ein Gewitter nähert).

Durch den Wegfall der Dachverkleidung wird die Struktur des Mini Cooper Cabrio vorne und hinten unter der Karosserie, den Schwellern und unter dem Motor verstärkt. Eine zusätzliche Isolierung in der Heckklappe und im Dach trägt zur Geräuschreduzierung bei hohen Geschwindigkeiten bei. Mit größeren Abmessungen und zusätzlicher Isolierung gewinnt das 2016er Mini Cooper Cabrio je nach Motor- und Getriebekombination zwischen 127 und 174 Pfund.

Erster Blick: 2016 Mini Cooper / Cooper S Cabrio

Das Cooper S-Cabrio zum Beispiel wiegt fast 3.000 Pfund.

Mini Cooper 2016 von oben nach unten

2016 Mini Cooper „Schiebedach“-Modus

2016 Mini Cooper Verdeck geschlossen

Leistung

Das 2016er Mini Cooper Cabrio Basismodell wird von einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbomotor mit 134 PS angetrieben. Das leistungsstärkere Mini Cooper S Cabriolet wird von einem 2,0-Liter-4-Zylinder-Turbomotor mit 189 PS angetrieben. Beide Motoren können entweder von einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Automatikgetriebe unterstützt werden.

Das Automatikgetriebe nutzt das Navigationssystem, um die idealen Schaltpunkte zu ermitteln.

Wie das Mini Cooper Hardtop ist das Cabriolet mit einstellbaren Stoßdämpfern, variablen Fahrmodi, adaptivem Tempomat, Head-up-Display, Kollisionsminderung, Parkassistent und anderen aktiven und passiven Sicherheitsfunktionen erhältlich.

Verfügbarkeit

Die 2016er Mini Cooper und Cooper S Cabriolets werden im März an unseren Küsten eintreffen. Die Preise für die Drop-Top-Duos werden im Januar bekannt gegeben, aber wenn die vorherige Preisstrategie ähnlich ist, dann erwarten Sie, dass das Cabrio eine Prämie von 5.000 US-Dollar tragen wird. In Anbetracht dessen könnte das Basis-Mini Cooper-Cabriolet 2016 bei etwa 27.000 US-Dollar beginnen.

Ein voll beladenes Mini Cooper S Cabrio würde locker 40.000 $ erreichen.

Wenn diese beiden Cooper-Droptops jedoch nicht stark genug sind, wird ein Mini Cooper JCW (John Cooper Works) Cabrio ein paar Monate später erhältlich sein.

Zusätzliche 2016 Mini Cooper/Cooper S Cabrio Bilder

2016 Mini Cooper Convertible Laderaum

2016 Mini Cooper Convertible Union Jack-Stickerei

2016 Mini Cooper JCW Frontschürze

2016 Mini Cooper JCW Heckschürze

2016er Mini Cooper JCW Heckverkleidung