Heim > SUV > 2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD-Test

2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD-Test

Sport Lexus 350 Leistung Sport
zhitanshiguang 22/10/2022 SUV 545
Der Lexus RX 350 war in der Vergangenheit immer ein guter Luxus-SUV, aber spannend ist er nicht. Es ist ein weiches Luxusauto und bietet nicht viel Aufregung, insbesondere in Bezug auf die Leistung. Als Akio Toyod...

In der Vergangenheit war der Lexus RX 350 immer ein guter Luxus-SUV, aber er ist nicht aufregend. Es ist ein weiches Luxusauto und bietet nicht viel Aufregung, insbesondere in Bezug auf die Leistung. Als Akio Toyoda, eine hochrangige Persönlichkeit bei Toyota, das Unternehmen vor einigen Jahren übernahm, sagte er, dass er Toyota eine neue Kultur bringen wolle, indem er der Marke mehr Leistung einhauchte. Als er begann, die Kultur der Luxusautoabteilung von Toyota zu verändern, begannen wir, seine Vision für Lexus zu erkennen.2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD im Test

Eine neue Einstellung mit dem RX 350 F Sport

Ein neues 8-Gang-Getriebe und eine sportlich abgestimmte Federung

Der F Sport ist nicht weich

Ein neues VDIM-Sicherheitssystem2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD im Test

Eine neue Einstellung mit dem RX 350 F Sport

Der neue 2013er Lexus RX 350 F Sport tritt der Familie bei und ist ein gutes Beispiel dafür, was Toyoda tun möchte. Der sportliche neue RX F Sport verfügt über eine Reihe neuer Leistungssteigerungen, die den RX 350 zum ersten Mal aufregend machen. Der neue F Sport Crossover verfügt über ein Achtganggetriebe mit Schaltwippen und eine sportlich abgestimmte Federung für ein schnelleres Ansprechverhalten.

Vom ersten Moment an, als dieser Testfahrer den neuen F Sport sah, wusste ich, dass es eine andere Fahrt werden würde. Äußerlich verfügt der neue F Sport über eine vordere untere Kühlergrillachse, die fast bis zum Boden reicht und ihn vom Standardmodell abhebt. Obere und untere Öffnungen sind mit passendem Netz gefüllt; und Schnittlinien um die Nebelscheinwerfer sind tiefer und dramatischer. Es kommt auch mit 19-Zoll-Rädern in Dark Graphite, die mit 235 / 55R19-Performance-Reifen ausgestattet sind. Es hat eine muskulöse und fast einschüchternde Haltung.

Einmal drinnen fühlt sich das Cockpit des RX 350 F Sport AWD ($47.000) viel sportlicher an als jedes vorherige RX-Modell. Die schwarzen Ledersitze sind mit weißen Kontrastnähten hervorgehoben, und es verfügt über Sportpedale aus perforiertem Aluminium. Das 3-Speichen-Lenkrad des F Sport mit Schaltwippen weist als nächstes auf seinen sportlichen Charakter hin. Dieser Fahrer war nie begeistert davon, einen Lexus RX zu fahren, aber ich konnte sagen, dass sich das bald ändern würde.2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD im Test

Ein neues 8-Gang-Getriebe und eine sportlich abgestimmte Federung

Der F Sport ist immer noch mit dem gleichen 3,5-Liter-V6-Triebwerk mit 270 PS und 248 lb⋅ft Drehmoment ausgestattet, aber er ist mit der Achtgang-Automatik des F-Sport mit Schaltwippen gekoppelt. Der F Sport ist nur mit Allradantrieb erhältlich, und laut Lexus kann der RX 350 mit Frontantrieb in 7,7 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigen, mit Allradantrieb in 7,8 Sekunden, sodass mit AWD nur wenig Leistung verloren geht.

Der Leistungsunterschied beim F Sport ist mit dem Achtgang-Schaltgetriebe mit Paddelschaltung, strafferen Federn und Stoßdämpfern sowie einer strukturellen Verstärkung am Heck spürbar. Der sportlichere F Sport fährt sich gut in den Kurven und hatte genug Kraft, um weit oben auf dem Berg in der Höhe westlich von Denver zu motivieren. Die Federung ist straff und diejenigen, die eine weiche Lexus-Fahrt suchen, werden sie nicht mögen. Wie bei jedem Lexus-Fahrzeug ist die Kabine außergewöhnlich ruhig, und der RX 350 F Sport ist keine Ausnahme. Aber die 19-Zoll-Räder mit V-bereiften Reifen ermöglichen mehr Straßeneingabe, und ein wenig mehr Geräusche und Vibrationen sickern durch.

Der F Sport ist nicht weich2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD im Test

Der F Sport ist für ein leistungsorientierteres und temperamentvolleres Fahren ausgelegt. Wenn Sie gerne aggressiv fahren, ist dies das Modell der Wahl. Das einzige, was ihm fehlt, sind mehr Pferdestärken, um das sportlich abgestimmte Fahrwerk besser auszunutzen. Der 3,5-Liter-Motor ist sparsam und erreicht geschätzte 18/26 Stadt-/Autobahn-mpg. Achten Sie darauf, dass Lexus in Zukunft einen leistungsorientierteren F Sport V6 anbietet. Zumindest bewegt sich Lexus mit der Marke in die richtige Richtung und der neue F Sport ist der erste Schritt.

Der Lexus RX 350 F Sport hat fünf Sitzplätze und alle Ausstattungsmerkmale der Comfort Plus- und Premium-Pakete sind Standard. Dieser F-Sport-Tester wurde mit dem optionalen Heads-Up-Display (1.200 US-Dollar), Navigation (2.775 US-Dollar), Mark Levinson Premium Surround Sound (995 US-Dollar), Blind Spot Monitor (500 US-Dollar) und Intuitive Park Assist (500 US-Dollar) geliefert.

Der Rücksitz bietet Platz für drei Personen und ist im Verhältnis 40/20/40 umklappbar. Eine oder beide Sitzlehnen können beim Beladen von hinten gelöst werden, sodass Sie nicht mehr zur Seite des Fahrzeugs gehen müssen. Die Rücksitze verfügen außerdem über eine umklappbare Mittelkonsole mit einem Getränkehalter in Holzmaserung und einem separaten überdachten Staufach. Der Laderaum hinter den Rücksitzen beträgt 40 Kubikfuß, genug, um viel Familienladung zu transportieren.

Ein neues VDIM-Sicherheitssystem2013 Lexus RX 350 F-Sport AWD im Test

Die Wahl des F Sport ist jetzt die einzige Möglichkeit, das VDIM-System für das Nicht-Hybridmodell zu erhalten. VDIM ist ein Sicherheitssystem, das auf Lenk-, Brems-, Drosselklappen- und Bewegungssensoren in der Kabine achtet, um vorherzusagen, was tatsächlich passieren wird, verglichen mit dem, was der Fahrer verlangt. Erkennt das System eine Abweichung, greift das System ein und bremst gezielt einzelne Räder ab, um den Fahrweg des Autos zu korrigieren. Die meisten Fahrer wissen nicht einmal, dass das System funktioniert, und müssten auf einer Rennstrecke fahren, um zu fühlen, wie es funktioniert. Es ist ein teures System, aber es funktioniert gut.

Das optionale Heads-up-Display ist die zusätzlichen 1.200 $ wert und macht es viel einfacher, die Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten. Die leuchtend weißen, kontrastreichen Zahlen sind auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar. Es ist möglich, das Display überall auf die Windschutzscheibe zu verschieben und zu projizieren, damit der Fahrer es leicht sehen kann.

Der F Sport bietet mit seinem Achtgang-Schaltgetriebe mit Schaltwippen und der sportlich abgestimmten Federung zweifellos ein attraktiveres Fahrerlebnis. Aber eine stärkere Federung, größere Räder und dünnere große Reifen und eine straffere Dämpfung beeinträchtigen die Fahrqualität von Lexus. Aber die Lexus RX 350 F Sport Edition 2013 ist eine gute Wahl für diejenigen, die das Gefühl eines europäischen Sport-SUV suchen. Dies wird definitiv das traditionelle langweilige weiche Lexus-Fahren los.