Heim > Fließheck > 2017 Volkswagen Golf Alltrack SE TSI 4Motion im Test

2017 Volkswagen Golf Alltrack SE TSI 4Motion im Test

Alltrack Volkswagen Golf 2017
zhitanshiguang 18/07/2022 Fließheck 600
2017 Volkswagen Golf AlltrackVorteileNützlichkeitFahrhöheAllradantriebNachteileLaderaumRücksitzraum88SOLIDAmerikaner mögen Kombis nicht besonders, aber Volkswagen hofft, die Meinung einiger Leute zu ändern...

Volkswagen Golf Alltrack 2017

Vorteile

Dienstprogramm

Fahrhöhe

Allradantrieb

Nachteile

Laderaum

Rücksitzraum

88

FEST

Amerikaner mögen Kombis nicht besonders, aber Volkswagen hofft, mit seinem neuen Golf Alltrack-Kombi die Meinung einiger Leute zu ändern. Er ist mit Allradantrieb ausgestattet und ein Fahrzeug für Abenteurer. Volkswagen will von jungen urbanen Abenteurern profitieren, die ihre Fähigkeiten abseits der Bürgersteige für Wochenendausflüge nutzen, um der Zivilisation zu entfliehen.

Vor Kurzem fuhren wir damit durch das Hochland von Colorado, dem perfekten Ort, um den Allrad-Wagen zu testen. Wie hast

das 2017er Volkswagen Golf Alltrack SE TSI 4Motion-Modell halten?

Was ist neu

Funktionen und Optionen

Interieur-Highlights

Motor & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Fahrdynamik

Schlussfolgerung

2017 Volkswagen Golf Alltrack Galerie

2017 Volkswagen Golf Alltrack SE TSI 4Motion Test

Was ist neu

Der Volkswagen Golf Alltrack 2017 ist ein völlig neues Modell, das auf dem straßenorientierten Golf SportWagen basiert. Er etabliert eine neue Identität und ist mit einer Unterbodenverkleidung, Nebelscheinwerfern, einem Wabengitter und einzigartigen Stoßfängern ausgestattet, um ihn von seinem Stallgefährten abzuheben. Außerdem erhält er eine Höherlegung und einen Unterbodenschutz.

Funktionen und Optionen

Der 2017er Volkswagen Golf Alltrack SE TSI 4Motion (30.530 $) ist standardmäßig mit Allradantrieb und Karosserieverkleidung für Wochenendabenteuer ausgestattet. Im Inneren ist es mit beheizten Vordersitzen, Sitzflächen aus Kunstleder, einer Rückfahrkamera, einem Fender-Premium-Soundsystem und schlüssellosem Zugang / Start ausgestattet. Draußen ist es mit einem elektrischen Schiebedach, Scheibenwischern mit Regensensor, beheizten Waschdüsen, beheizten Seitenspiegeln und Dachreling ausgestattet.

Das Driver Assist-Paket (845 US-Dollar) bietet einen adaptiven Tempomat, eine automatische Notbremsung und sogar ein Park Pilot-Selbstparksystem. Das 6-Gang-DSG-Automatikgetriebe wird ohne Aufpreis angeboten. Gesamt-UVP einschließlich Bestimmungsort: 32.195 $.

Interieur-Highlights

Die Kabine ist vorne luftig und geräumig und vom Fahrersitz aus hat man eine gute Sicht. Größere Fahrer werden auch mit den manuellen Einstellungen keine Probleme haben, eine bequeme Position zu finden. Das schwarze Kunstledermaterial ist bequem und die Vordersitze eignen sich besonders gut für längere Fahrten. Sie haben uns diese Woche nach einem Ausflug durch die Berge nicht müde gemacht.

Wie es für Volkswagen typisch ist, scheint alles gut zusammengestellt zu sein, und Passform und Verarbeitung sind so, wie Sie es für diesen Preis erwarten würden. Vorne gibt es etwas Soft-Touch-Material, aber hinten gibt es mehr harte Oberflächen, was wahrscheinlich konstruktionsbedingt ist. Diese Oberflächen erleichtern das Aufräumen des Sandes nach einem Ausflug an den Strand oder des Schlamms nach einer Mountainbiketour.

Hinten haben die Insassen hinten nicht so viel Platz wie vorne, aber das Ein- und Aussteigen auf dem Rücksitz ist keine lästige Pflicht wie bei einigen Fahrzeugen. Der Platz auf den Rücksitzen ist nicht so gut wie bei der Hauptvervollständigung des Alltrack, dem Subaru Outback. Der Laderaum ist auch kleiner als im Outback mit 30,4 Kubikfuß hinter dem Sitz und 66,5 bei umgeklappten Sitzlehnen. Outback ist im Vergleich 35,5 Kubikfuß (73,3 Kubikfuß bei umgeklappten Rücksitzen). Der Alltrack macht es jedoch einfach, die Rücksitzlehnen flach zu klappen, während Sie Fracht laden, und bietet eine praktische, in zwei Positionen verschiebbare Laderaumabdeckung.

Motor & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Der Volkswagen Golf Alltrack 2017 wird von einem 1,8-Liter-Vierzylindermotor mit Direkteinspritzung und Turbolader angetrieben, der 170 PS und 199 lb-ft entwickelt. des Drehmoments. Es ist mit dem Allradantrieb 4Motion von VW ausgestattet und mit einem 6-Gang-Doppelkupplungs-DSG-Automatikgetriebe gekoppelt.

EPA-Kilometerschätzungen sind 22/30 Stadt/Autobahn und 25 mpg kombiniert.

Fahrdynamik

Das erste, was uns nach dem Start aufgefallen ist, ist die hervorragende Sicht des Alltrack in alle Richtungen aufgrund der vielen Glasflächen. Auf der Straße ist der 1,8-Liter-Turbomotor schwungvoll genug für die meisten Fahrsituationen. Der Turbo half in der dünnen Luft im Hochland von Colorado. Wir haben den Motor für einen guten Test hart auf die I-70 geschoben und er hat gut funktioniert.

In den engen Bergkurven neigt der Wagen aufgrund der höheren Fahrhöhe dazu, sich etwas zu neigen. Es ist der Preis, den Sie für seine Offroad-Fähigkeiten zahlen. Insgesamt bietet der Alltrack ein solides Handling und ein ziemlich ansprechendes Fahrerlebnis. In der Stadt lässt sich der Kombi aufgrund seiner kompakten Größe auf engstem Raum gut manövrieren.

Das 6-Gang-Doppelkupplungs-DSG-Automatikgetriebe kann sich beim Anhalten träge anfühlen, aber nachdem wir unterwegs waren, waren die Schaltvorgänge glatt und schnell. Der neue Wagen bietet einen Offroad-Modus und mit 6,7 Zoll Bodenfreiheit reicht es für die meisten Ausflüge, aber der Subaru Outback regiert immer noch das Segment mit 8,7 Zoll Bodenfreiheit. Der Alltrack verfügt jedoch über einen Unterbodenschutz, damit Sie die Ölwanne nicht zerstören.

Wahrscheinlich ist für die meisten Wochenendfahrer genug Geländetauglichkeit vorhanden.

Schlussfolgerung

Der Volkswagen Golf Alltrack 2017 bietet viel Flexibilität für den Pendelverkehr in der Stadt und Wochenendabenteuer. Er bietet Allradantrieb, Höherlegung und Unterbodenschutz für alle, die der Zivilisation entfliehen wollen. Wir dachten, es sei eine überzeugende Alternative zum überfüllten Crossover-Segment.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Folgen Sie seiner Arbeit auf Twitter: @CarReviewGuy

2017 Volkswagen Golf Alltrack Galerie

2017 Volkswagen Golf Alltrack Offizielle Seite

Foto: Volkswagen of America, Inc