Heim > LKW > 2019 Toyota Tundra TRD Pro im Test: Kein Terrain ist zu schwierig

2019 Toyota Tundra TRD Pro im Test: Kein Terrain ist zu schwierig

TRD Toyota Pro Tundra 2019
zhitanshiguang 22/07/2022 LKW 516
2019 Toyota Tundra TRD Pro CrewMaxGesamteindruckHervorragend im Gelände.Komfortable und geräumige Kabine.Hängt in Schlüsselbereichen hinter anderen Lkw zurück.ProfisMotorleistungSicherheitsausrüstungGeräumige RücksitzeConsP ...

2019 Toyota Tundra TRD Pro CrewMax2019 Toyota Tundra TRD Pro Test: Kein Gelände ist zu schwierig

Gesamteindruck

Hervorragend im Gelände. Komfortable und geräumige Kabine. Hängt in Schlüsselbereichen hinter anderen Lkw zurück.

Vorteile

Motorleistung

Sicherheitsausrüstung

Geräumige Rücksitze

Nachteile

Preisschub

Kraftstoffverbrauch

87

Gut

Der Toyota Tundra TRD Pro brauchte ein Jahr Pause, um einige Upgrades zu erhalten, und jetzt bringt der japanische Autohersteller ihn besser als je zuvor für Offroad-Enthusiasten zurück. Es ist die Ausstattung, die Sie für extreme Offroad-Leistung wünschen. Es erhält auch neue Räder, die es von den Vorjahren abheben, obwohl es durch das TRD Pro 2016, das wir vor einigen Jahren getestet haben, einen deutlichen Preisschub erhält.

Ist der 2019er Toyota Tundra TRD Pro also das zusätzliche Geld wert?

Nun t

in dieser Woche sind wir den 2019er Toyota Tundra TRD Pro CrewMax gefahren.2019 Toyota Tundra TRD Pro Test: Kein Gelände ist zu schwierig

Was ist neu beim Toyota Tundra TRD Pro 2019?

Funktionen & Optionen: Sicherheit & Offroad-Behandlungen

Innere Highlights: Kabine in Stadiongröße

Motor & Kraftstoffverbrauchsspezifikationen: Raum für Verbesserungen

Fahrdynamik: Ein gut klingender Truck

Fahrdynamik: Offroad-Test

Fazit: Immer noch ziemlich gut

Toyota Tundra-Galerie 2019

Was ist neu beim Toyota Tundra TRD Pro 2019?

TRD Pro ist nach einem Jahr Pause zurück und wird mit einer überarbeiteten Federung geliefert, die interne Bypass-Stoßdämpfer von Fox enthält. Das neue

BBS-Räder sind mit Michelin P275/65R18 All-Terrain-Reifen ausgestattet. Die Trimmung TRD Pro ist nur für CrewMax-Modelle erhältlich. Die Tundra der aktuellen Generation wurde hauptsächlich von Toyotas Calty Design Research Centers in Newport Beach, Kalifornien, und Ann Arbor, Michigan, entworfen.

Funktionen & Optionen: Sicherheit & Offroad-Behandlungen

Der 2019er Toyota Tundra TRD Pro CrewMax (49.645 $) ist standardmäßig mit beheizten Spiegeln, gedämpfter Heckklappe, Rückfahrkamera, integrierter Anhängerbremssteuerung, Bluetooth und einem Soundsystem mit sechs Lautsprechern, CD-Player und USB-Anschluss ausgestattet. Die verbesserte technische Benutzeroberfläche umfasst einen 7-Zoll-Touchscreen, HD- und Satellitenradio, Verkehrsinformationen und eine Navigations-App. Die Mannschaftskabine fügt eine elektrische Heckscheibe und eine Dachkonsole hinzu.

Zu den Sicherheitsfunktionen gehören eine Vorwärtskollisionswarnung und Minderung durch automatisches Bremsen; Spurhalteassistent und automatisches Fernlicht; und adaptiver Tempomat.

TRD Pro wird auch mit variablen, intermittierenden Scheibenwischern und Scheibenwischer-Enteiser geliefert.2019 Toyota Tundra TRD Pro Test: Kein Gelände ist zu schwierig

Für eine verbesserte Offroad-Leistung verfügt die TRD Pro-Verkleidung über größere Aluminium-Fox-Stoßdämpfer für eine bessere Wärmeableitung und Dämpfungskontrolle; ein 2-Zoll-Frontlift für mehr Freiraum, leichtere BBS-Schmiederäder und LED-Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer, um den Trail nachts zu beleuchten. Eine glänzend schwarze Auspuffspitze und ein TRD Pro-Auspuff ändern die Note, während eine vordere Unterfahrschutzplatte das TRD-Logo in Rot hervorhebt.

Optisch trennen ihn ein einzigartiger Kühlergrill, TRD Pro-Prägung auf den hinteren Seitenverkleidungen und eine Lufthutze auf der Motorhaube vom Rest der Linie. Auf der Innenseite sind fast überall TRD Pro-Logos zu sehen.

Gesamt-UVP einschließlich Bestimmungsort für unseren Tester: 51.040 $.

2019 Toyota Tundra TRD Pro CrewMax.

Verwandt: Unterwegs mit dem perfekten Wochenend-Krieger.

Innere Highlights: Kabine in Stadiongröße

Wenn Sie in den Toyota Tundra einsteigen, offenbart sich eine geräumige Kabine, in der fünf Erwachsene und/oder Kinder mühelos herumfahren können. Genügend Beinfreiheit ist für jeden Fahrer vorhanden, aber der CrewMax ist definitiv die richtige Wahl, wenn Sie in der zweiten Reihe einen Einsechsfuß transportieren. Die lederbezogenen Schalensitze sind plüschig und bequem. Sie verfügen über attraktive rote Nähte, die die schwarzen Sitze und das Armaturenbrett hervorheben. Die hinteren S

frisst Gleiten und Zurücklehnen, obwohl der Neigungswinkel der Rückenlehne nicht allzu bequem ist und die Kissen etwas niedrig sind.

Alle Bedienelemente sind leicht zu finden und zu verwenden, und es gibt viele Staufächer und Getränkehalter für lange Fahrten. Auch für längere Reisen ist das Entune Premium Audio des TRD Pro mit Navigation und App Suite geeignet. Wenn Sie mit Ihrem Smartphone verbunden sind, gibt Ihnen das System

Zugriff auf verschiedene Apps über den Dashboard-Touchscreen.

In dieser geräumigen Kabine fehlen nur zwei Dinge: Start per Knopfdruck und Sitzheizung. Wir denken, dass diese in dieser Preisklasse ein Muss sind. Selbst für die größten Erwachsenen gibt es in dieser Tundra jede Menge Platz, aber das Fehlen beheizter Sitze ist ein Versehen von Toyota.

Der Toyota Tundra 2019 ist mit High Solar Energy-Absorbing (HSEA) Glas ausgestattet. Um Sonnenschäden im Innenraum zu vermeiden, filtert das Glas Sonnenwärme und UV-Licht.

Motor & Kraftstoffverbrauchsspezifikationen: Raum für Verbesserungen

Der Toyota Tundra TRD Pro 2019 wird vom i-Force 5,7-Liter-V8 angetrieben, der gleichbedeutend mit dem Namen Tundra ist. Der Motor

erzeugt 381 PS (5.600 U/min) und 401 lb-ft. Drehmoment (3.600 U/min). Es kommt mit einer Sechsgang-Automatik mit sequentieller Schalttechnologie. Ein weiteres i-Force-Triebwerk ist ebenfalls erhältlich, ein kleinerer 4,6-Liter-Motor mit 310 PS und 327 lb-ft. des Drehmoments. Beide Motoren verwenden einen Aluminium-Zylinderblock und eine variable Ventilsteuerung.2019 Toyota Tundra TRD Pro Test: Kein Gelände ist zu schwierig

EPA-Schätzungen zum Kraftstoffverbrauch sind 13/17 Stadt/Autobahn und 14 in Kombination mit Allradantrieb. Dies ist ein mpg weniger kombiniert als bei früheren Modellen. Der größere Kraftstofftank (38 Gallonen) ist nützlich für längere Strecken. Im Vergleich zu anderen Lastwagen auf dem Markt liegt der Toyota Tundra jedoch in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch weit hinter der Packung.

Alle Tundra-Betten sind 22,2 Zoll tief und bieten bei richtiger Ausstattung eine Nutzlastkapazität von bis zu 1.730 Pfund. Bei richtiger Ausstattung kann der Toyota Tundra 2019 10.200 lbs ziehen. Dies ist zwar eine solide Schleppfigur, bleibt aber hinter den aktuellen und aktualisierten Angeboten der Großen Drei zurück.

Die internen Bypass-Stoßdämpfer von Fox sind eine der besten Eigenschaften des Toyota Tundra TRD Pro CrewMax 2019.

Fahrdynamik: Ein gut klingender Truck

Eine Sache, die Toyota am TRD Pro zum Glück nicht geändert hat, ist die Doppelauspuffanlage. Der 5,7-Liter-Motor erwacht zum Leben, wenn Sie mit einem schönen kehligen Grollen auf das Pedal treten. Wir haben den großen Full-Size-Truck ohne Probleme die I-70 westlich von Denver hinauf und in die Berge geschoben. Das TRD Pro ist aufgrund des hohen Drehmoments des Motors besonders schnell. Die Sechsgang-Automatik schaltet sanft hoch und runter, mit Schaltpunkten, die ideal sind, um einen langen Bergpass zu ziehen oder einen größeren Anhänger zu ziehen.

Fahrdynamik: Offroad-Test

Auf offener Straße schien Toyota die Fahrqualität gegenüber dem Vorgängermodell etwas zu verbessern. In Bezug auf unseren TRD Pro-Tester hat er die zusätzliche Bodenfreiheit und das richtige Fahrwerkssetup für den extremen Offroad-Einsatz, einschließlich interner 2,5-Zoll-Fox-Bypass-Stoßdämpfer.

Wenn Sie der Zivilisation entfliehen möchten, ist dies das richtige Modell für Sie. Wir haben es auf einem Offroad-Kurs westlich von Denver getestet, und der große Truck hatte kein Problem damit, steile Pfade hinaufzuziehen und eine felsige Strecke zu navigieren. Toyota sagt, dass die Federungsänderungen eine Erhöhung des Hinterradhubs von mehr als zwei Zoll bewirken, was wir auf der Strecke bemerkt haben.

In städtischen Umgebungen hat die Tundra eine zivilisierte Art und kommt gut zurecht. Aber in der Stadt ist der CrewMax schwierig, da der Truck für die meisten Parkplätze etwas lang ist. Wenn Sie in kleinere Bereiche gelangen müssen, lässt Sie dieser Truck hängen.

Wenn Sie der Zivilisation entfliehen möchten, ist der Toyota Tundra TRD Pro CrewMax 2019 genau das Richtige für Sie.

Fazit: Immer noch ziemlich gut

Diejenigen, die daran interessiert sind, sich ins Gelände zu wagen oder der Stadt zu entfliehen, sollten das leistungsfähige TRD Pro in Betracht ziehen. Es bietet auch viel Komfort, wenn Sie es auf eine lange Reise mitnehmen. Obwohl er in einigen Bereichen hinter der Konkurrenz zurückbleibt, ist der Toyota Tundra 2019 immer noch ein solider Lkw mit einer starken Erfolgsbilanz in Sachen Zuverlässigkeit.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Alle seine Bewertungen aus erster Hand sind auf unserer Testfahrten-Seite archiviert. Folgen Sie Denis auf Twitter: @CarReviewGuy

Toyota Tundra-Galerie 2019

Foto: Toyota Motor Sales, USA, Inc. (zeigt andere Modelle und Ausstattungsvarianten).