Heim > Fließheck > 2018 Toyota Tundra CrewMax 1794 Edition im Test

2018 Toyota Tundra CrewMax 1794 Edition im Test

Tundra 1794 2018 Toyota Edition
zhitanshiguang 27/07/2022 Fließheck 709
2018 Toyota Tundra Crewmax 1794 EditionProsGeräumige KabineGroßartiger ArbeitsplatzGeländetauglichConsKraftstoffverbrauchGeräumige KabineKein beheiztes Lenkrad92SOLIDIn einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld mit den meistverkauften...

Toyota Tundra Crewmax 1794 Edition 2018

Vorteile

Geräumige Kabine

Toller Arbeitsplatz

Geländetauglichkeit

Nachteile

Kraftstoffverbrauch

Geräumige Kabine

Kein beheizbares Lenkrad

92

FEST

In einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld mit den Bestsellern Ford F-150, Chevrolet Silverado, GMC Sierra, Nissan Titan und Ram 1500 macht Toyota Tundra Fortschritte, um die Konkurrenz einzuholen. Die für 2007 eingeführte Tundra der aktuellen Generation wurde für 2014 überarbeitet und für 2018 etwas aufgefrischt. Obwohl sie einer umfassenden Überholung bedarf, bietet die Tundra immer noch viel Grunzen und den Luxus, den viele Lkw-Käufer suchen.

Diese Woche sind wir das Spitzenmodell, den Toyota Tundra CrewMax 1794 Edition von 2018, gefahren.

Was ist neu für 2018

Funktionen & Optionen

Funktionen der Edition 1794

Interieur-Highlights

Motor, Abschleppen & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Fahrdynamik

Schlussfolgerung

Toyota Tundra-Galerie 2018

Was ist neu für 2018

2018 Toyota Tundra CrewMax 1794 Edition Bewertung

Der Tundra 2018 erhält ein aufgefrischtes Design und Toyotas Fahrerassistenzpaket Safety Sense. Die Sicherheitstechnologie umfasst Vorwärtskollisionswarnung und -minderung, Spurverlassenswarnung, automatische Fernlichtsteuerung und adaptive Geschwindigkeitsregelung.

Funktionen & Optionen

Der Toyota Tundra Crewmax 1794 Edition 2018 (50.130 $) ist vollgepackt mit Standardfunktionen wie Nebelscheinwerfern, variablen intermittierenden Scheibenwischern und einer verbesserten technischen Benutzeroberfläche, die einen 7-Zoll-Touchscreen, HD- und Satellitenradio, Verkehrsinformationen und Navigation umfasst. Der CrewMax fügt eine elektrisch zu öffnende Heckscheibe und eine Dachkonsole hinzu.

Vorne bekommt es Schalensitze, Lederpolster, einen verbesserten elektrisch verstellbaren Fahrersitz, einen elektrisch verstellbaren Beifahrersitz, eine Mittelkonsole (mit Stauraum und Konsolenschaltung) und ein neig- und teleskopierbares Lenkrad. Unser Tester war mit einem automatisch abblendenden Rückspiegel, 20-Zoll-Leichtmetallrädern, automatischen Scheinwerfern, beweglichen Befestigungsklampen und einer Zweizonen-Klimaregelung ausgestattet.

Funktionen der Edition 1794

Zur Spitze des Haufens kommt die CrewMax 1794 Edition mit unverwechselbaren Designelementen, LED-Tagfahrlicht, elektrisch einklappbaren und automatisch abblendenden Spiegeln, beheizbaren und belüfteten Vordersitzen, Fahrersitz-Memory-Funktionen und einem 12- Lautsprecher JBL Soundsystem.

Unser 1794 Edition-Tester wurde mit dem optionalen TRD Offroad-Paket geliefert, das 18-Zoll-TRD-Räder, Offroad-Reifen, Trail-abgestimmte Stoßdämpfer, Unterfahrschutz und Abschlepphaken (im Lieferumfang der 1794 Edition enthalten) enthält. Weitere Merkmale waren das elektrische Schiebedach (850 US-Dollar), der TRD-Leistungsauspuff (1.100 US-Dollar) und die hintere TRD-Schwingstange (299 US-Dollar). Gesamt-UVP einschließlich Bestimmungsort: 54.892 $.

Interieur-Highlights

Tundras Sitze sind groß und geräumig, aber wir dachten, sie könnten etwas mehr Polsterung gebrauchen. Die Bedienelemente sind groß, logisch angeordnet und leicht zu verstehen. Sogar den Radiosender konnten wir ohne Bedienungsanleitung wechseln. Die Mittelkonsole ist riesig und perfekt für die Arbeit im Außendienst, da sie problemlos einen Laptop aufnehmen kann. Auch ein Laptop passt perfekt auf die Konsole.

Diese Edition von 1794 wurde mit braunen Ledersitzen mit cremefarbenen Nähten und Holzverkleidungen an Armaturenbrett, Türverkleidungen, Lenkrad und Schalthebel geliefert. Es war auch mit speziellen Fußmatten von 1794 vorne und hinten ausgestattet.

Das große CrewMax bietet Platz für fünf Personen mit Beinfreiheit für größere Fahrer auf jedem Sitzplatz. Die Rücksitze klappen einfach mit einem Zug am Griff hoch und öffnen sich zu einem großen Laderaum, der bereit ist, diese größeren Arbeitsgegenstände zu transportieren. Toyota hörte zu und entschied sich für die Klappsitze gegenüber der Neigungs- und Neigungsfunktion. Jetzt können Sie Werkzeuge oder andere wertvolle Gegenstände, die Sie lieber im Inneren haben möchten, transportieren und nicht im offenen Bett offen lassen.

Motor, Abschleppen & Angaben zum Kraftstoffverbrauch

Ein 5,7-Liter-V8-Motor mit 381 PS und 401 lb-ft. Drehmoment ist Standard bei den Verkleidungen Limited, Platinum, 1794 und TRD Pro. Alle Tundras, die mit dem 5,7-Liter-V8 ausgestattet sind, werden standardmäßig mit einem Schlepppaket und einem größeren 38-Gallonen-Gastank geliefert. Es war mehr als bereit, bis zu seiner Nennlast von 10.500 Pfund zu schleppen. Dieser Tester war außerdem mit einer Achsübersetzung von 4:30, Motor- und Getriebekühlern sowie einer HD-Batterie und einer Lichtmaschine ausgestattet.

EPA-Schätzungen zum Kraftstoffverbrauch sind 13/17 Stadt/Autobahn und 14 in Kombination mit Allradantrieb.

Fahrdynamik

Das erste, was uns auffiel, nachdem wir uns ans Steuer gesetzt hatten, war der kehlige Auspuffsound. Die optionale TRD-Performance-Doppelauspuffanlage erweckt den 5,7-Liter-V8 zum Leben. Wir sprangen diese Woche hart aufs Gaspedal, nur um das Geräusch in der Kabine zu hören. Der 5,7-Liter-V8 beeindruckt durch seine großzügige Drehmomentabgabe und das sanft schaltende Sechsgang-Automatikgetriebe.

Wir hatten diese Woche einen Schneesturm in den Bergen und haben mit dem Knopf am Armaturenbrett der Tundra von 2H auf 4H geschaltet. Das 4W Demand 4WD-System schaltete sich sofort ein und wir verloren nie die Traktion, als wir in weniger als ein paar Kilometern von einem trockenen Bürgersteig auf eine schneebedeckte Autobahn wechselten. Auf offener Straße gibt der Tundra dem Fahrer mit seiner Größe, der hervorragenden Sicht auf die Straße und den geländegängigen Winterreifen ein Gefühl von Vertrauen und Sicherheit in den extremen Elementen.

Wir hatten keine Probleme, langsameren Verkehr zu überholen, der mit den glatten Straßen größere Schwierigkeiten hatte.

Die Fahrqualität ist einigermaßen komfortabel, obwohl der unebene Asphalt und die unbefestigten Straßen, die zu unserem Haus führen, zu Stößen führten, die über das normale Maß hinausgingen. Während unserer Stadtfahrt hat sich die Tundra im dichten Stadtverkehr gut geschlagen. Die hintere Rückfahrkamera war praktisch, als wir den langen CrewMax in einer engen Parklücke parkten.

Schlussfolgerung

Der 2018er Toyota Tundra CrewMax ist ein leistungsfähiger Pickup in voller Größe und kann, wenn er mit dem TRD-Offroad-Paket ausgestattet ist, große Leistungen für diejenigen erbringen, die ihn für Jagd-, Camping- und Bootsfahrten verwenden. Die 1794 Edition bietet ein zusätzliches Maß an Komfort über das Übliche hinaus und die neue Sicherheitstechnologie gibt mehr Sicherheit auf der Straße.

Denis Flierl hat über 25 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Automobilindustrie investiert. Folgen Sie seiner Arbeit auf Twitter: @CarReviewGuy

Toyota Tundra-Galerie 2018

Fotos: Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

Tundra Limited zeigt auch (rotes Foto).