Heim > Fließheck > Der neue Superbug von Volkswagen: die Studie Beetle R

Der neue Superbug von Volkswagen: die Studie Beetle R

Käfer Volkswagen Auto Konzept Fahrzeug
zhitanshiguang 22/07/2022 Fließheck 519
Der ursprüngliche Volkswagen Käfer wurde als Auto bezeichnet, nicht als Kämpfer, und wurde nie als voll ausgestattetes Auto beworben. Obwohl dieses hochproduzierte deutsche Volksauto viele Autobesitzer mit der...

Der ursprüngliche Volkswagen Käfer wurde als Auto bezeichnet, nicht als Kämpfer, und wurde nie als voll ausgestattetes Auto beworben. Obwohl dieses hochproduzierte deutsche Volksauto viele Autobesitzer mit den einzigartigen Fähigkeiten des Käfers angezogen hat, hat sich der luftgekühlte Heckmotor nie zum bevorzugten Sportwagen entwickelt. Sogar der neue Käfer, der 1997 auf den Markt kam, verließ erst 2001 sofort seinen normalen Fußabdruck für Pendler. Volkswagen entwickelte den 221 PS starken Käfer RSI, die limitierte Auflage von Volkswagen, die den Markt schockierte, nicht daran gewöhnt, diese modifizierte Version des Autos zu sehen. Zehn Jahre später würdigte Volkswagen den Käfer RSI indirekt durch ein maßgeschneidertes Showcar. Der Volkswagen Beetle R debütierte im September auf der Frankfurter Automobilausstellung 2011 und reiht sich in die umfangreiche Liste der auf der Los Angeles Auto Show 2011 ausgestellten Autos ein.Volkswagens neuer Superbug: das Konzeptauto Beetle R

Da der neu gestaltete Volkswagen Beetle des 21. Jahrhunderts für 2012 versucht, etwas von seiner Niedlichkeit abzuschütteln, erforderte die individuelle Anpassung des speziellen Beetle R Concept die Ingenieure des deutschen Autoherstellers, das Potenzial des Fahrzeugs als Straßenkünstler auszuschöpfen. Das hauptsächlich in Serious Grey lackierte Beetle R Concept adaptiert den stilisierten Werkssport-Kompakt-Natur-Volkswagen, der in das Straßenauto Golf R sowie den nur für Europa zugelassenen Scirocco R-Sportwagen eingebaut wurde. Die um 1,2 Zoll verbreiterten Aerodynamikteile des Beetle R Concept umfassen einen verchromten Frontsplitter sowie ein Heck mit Deckspoiler und Diffusor.

Mit der zusätzlichen Karosseriebreite nutzt das Volkswagen Beetle R Concept den zusätzlichen Platz auf der Frontschürze, die jetzt einen dreischlitzigen Lufteinlass trägt. Zwei der in Schwarz Hochglanz akzentuierten Öffnungen des Beetle R sorgen für Bremskühlung, während der mittlere Lufteinlass zusätzliche Luft für eine bessere Atmung in den aufgeladenen Motor einsaugt. Öffnungen an der linken und rechten Ecke der Motorhaube des Volkswagen Beetle R wurden ebenfalls hinzugefügt, um das Triebwerk unter höheren Belastungsbedingungen zu kühlen. Neben den vorderen Luftöffnungen befindet sich hinter der Karosserie der Hinterreifen des Volkswagen Beetle R eine Entlüftung, die die Aerodynamik des Fahrzeugs verbessern soll.Volkswagens neuer Superbug: das Konzeptauto Beetle R

Neben den äußeren Verbesserungen, die zur Unterstützung von Aerodynamik und Leistung vorgenommen wurden, sind die 20-Zoll-Räder des Volkswagen Beetle R ein sportlicher Touch, der die äußere Präsentation des Fahrzeugs wirklich aufpeppt. Der 20-Zoll-Satz aus Aluminiumlegierungen des Konzeptfahrzeugs, das im gleichen Talladega-Design wie beim Golf R und Scirocco R gefertigt ist, ist größer als die Serienfahrzeuge von Volkswagen R. Diese massiven Räder verbergen nur leicht die R-spezifischen schwarz lackierten Bremssättel.

In der schwarz-grauen Nubuk-Kabine des Beetle R Concept werden die vorderen Passagiere von zweifarbigen Nappaleder-Sportsitzen begrüßt, die in einem Muster geformt sind, das an Langstrecken-Rennwagen erinnert. Eine dritte Farbe namens Space Blue wird als Keder sowie als Akzentton für das „R“-Emblem auf den Kopfstützen montiert. Der Innenraum des Volkswagen Beetle R Concept behält alle modernen, hochwertigen Bedienelemente für den Innenraumkomfort bei, gestaltet sich aber auch in subtiler Hinsicht sportlicher. Ein Sportwagen-ähnliches Instrumentendisplay auf dem Beetle R zentriert den Drehzahlmesser für eine einfache Anzeige durch den Fahrer. Pedale aus gebürstetem Aluminium, ein verzierter Schaltgriff und spezielle Fußmatten vervollständigen die bemerkenswerte Innenausstattung des Volkswagen Beetle R Concept.Volkswagens neuer Superbug: das Konzeptauto Beetle R

Bei der Darstellung der Designaspekte hat Volkswagen die genauen Motorleistungsspezifikationen nicht weiter ausgeführt, außer dass der Beetle R mehr PS produziert als der Turbo Beetle. Aufhängungsverbesserungen und Schlüsselleistungszahlen werden auch für dieses Volkswagen Concept Car (zumindest für die Zwischenzeit) der Fantasie überlassen.

Sehr nahe an der Produktionsqualität, Volkswagen hat das Auto nicht bestätigt oder, was am wichtigsten ist, ob irgendwelche Beetle R-Modelle in die Vereinigten Staaten kommen. Technisch gesehen ist die Produktion des Beetle R sehr machbar, da der neue Volkswagen Beetle eine Plattform mit dem aktuellen Golf teilt. Wenn das Publikum der Los Angeles Auto Show die Konzeptausgabe des Volkswagen Beetle R positiv beurteilt, könnte sehr bald grünes Licht für die Produktion kommen.

Quelle der Informationen und Bilder: Volkswagen Konzern