Heim > Neue Energie > Porsche Boxster E Roadster macht einen atemberaubenden Auftritt

Porsche Boxster E Roadster macht einen atemberaubenden Auftritt

Porsche Boxster Elektro Auto Rad
zhitanshiguang 26/09/2022 Neue Energie 682
Obwohl emissionsfreie Autos vor vielen Jahren seltsam geformte Energiesparboxen trugen, bemerkten einige Elektrofahrzeug-Booster schnell die beeindruckenden Leistungsmerkmale fortschrittlicher Dr ...

Obwohl emissionsfreie Autos vor vielen Jahren seltsam geformte Energiesparboxen trugen, bemerkten einige Elektrofahrzeug-Booster schnell die beeindruckenden Leistungsmerkmale fortschrittlicher Antriebsstränge. Bei der Bewertung von GM EV-1-Mietkunden in den späten 1990er Jahren wurde die Beschleunigung als sehr aufregend empfunden. Als amerikanische Autohersteller und die Regierung Anfang der 2000er Jahre kurzzeitig ihre Unterstützung für die Umweltvorteile von Elektrofahrzeugen zurückzogen, begannen einige Hoffnungsträger von Elektrofahrzeugen, auf unerwartetes, aber positives Leistungspotenzial zu blicken. Mit der Markteinführung des radikalen vollelektrischen Roadsters von Tesla Motors ist der unabhängige Autohersteller eine von mehreren Fallstudien, die große Automobilunternehmen davon überzeugt haben, elektrische Ausrüstung zu überdenken.Porsche Boxster E Roadster sieht umwerfend aus

Der deutsche Sportwagenbauer Porsche, der Innovation nicht fremd ist, übernahm die Technologie, die Ferdinand Porsche ursprünglich auf das als sparsamer Volkswagen Käfer bekannte Auto anwandte, um eine anhaltende Bewunderung für Hochgeschwindigkeitsautofahren hervorzurufen. Seit Kurzem setzt Porsche auch aktiv auf elektrische Antriebstechnik. Bei der Produktion des Porsche Cayenne Hybrid und später des Panamera Hybrid lagen einige der aufregendsten Neuigkeiten rund um den Rennwagen 911 GT3 R Hybrid sowie die spätere Produktion des Plug-in-Hybrid 918. Bei der Michelin Challenge Bibendum in Berlin, Deutschland, der einheimische Sportwagenhersteller Porsche, zeigte den Boxster E für eine nach wie vor ehrgeizige Entwicklung für schadstoffreduzierte Antriebsstränge.

So verführerisch wie ein typischer Porsche Boxster Roadster, die großen Veränderungen finden unter der Haut des Sportwagens statt. Der Porsche Boxster E ist der erste Prototyp eines der kleineren Fahrzeuge des Sportwagenherstellers und verfügt über einen vollelektrischen Antriebsstrang, der der Technologie ähnelt, die bereits in früheren Konzepten vorgeschlagen wurde. Die einzigartige Ausstattung des Boxster E, die auf Kraftstofftank und Benzinmotoren verzichtet, umfasst eine 750 Pfund schwere Lithium-Ionen-Batterie mit 440 Zellen sowie Wärmetauscher zur Regulierung des wassergekühlten Elektroantriebs. Die regenerative Bremstechnologie ist mit dem Porsche Ceramic Composite Brakes (PCCB)-System verschmolzen und bietet ideale Leichtbaueigenschaften sowie Leistung. Der Porsche Boxster E soll 9 Stunden benötigen, um vollständig aufgeladen zu sein, mit der Option zum Schnellladen für eine schnellere Einsatzbereitschaft.Porsche Boxster E Roadster sieht umwerfend aus

Um ein vollständiges Profil für die Effektivität der Elektrofahrzeugtechnologie zu gewinnen, wird es eine Version mit Hinterradantrieb und Allradantrieb des Porsche Boxster E geben. Mit einem einzigen Elektromotor, der eine einzelne Achse antreibt, wird der allradgetriebene Boxster E über zwei Elektromotoren verfügen, die zusammen 160 Kilowatt Leistung liefern. Ein einzelner 90-Kilowatt-Elektroantrieb wird am Hinterrad-Boxster-E-Modell montiert. Übersetzt in die Leistungsmessung für Benzinmotoren werden die Porsche Boxster E-Fahrzeuge zwischen 120 und 241 PS leisten.

Die PS-Leistung ist zwar nicht so robust wie bei den Benzinmotoren; Der Porsche Boxster E erbt eine bewundernswerte Fahrqualität durch elektrisches Fahren. Das Äquivalent von über 398 Fuß-Pfund Drehmoment kompensiert die geringere Leistung und treibt den Boxster E Roadster praktisch im Handumdrehen an. Die allradgetriebene Version des Porsche Boxster E bringt den Bürgersteig in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde zum Leuchten. Trotz eines Mangels von über 480 Pfund ist die Beschleunigung des Boxster E einen Tick schneller als die des Standard-Boxster. Der Boxster E ist am unteren Ende sehr Porsche-ähnlich und auf die Leistung am oberen Ende begrenzt. Mit Höchstgeschwindigkeiten von 150 km/h mit Hinterradantrieb und 200 km/h mit Allradantrieb könnten die Grenzen des Elektroantriebs ein Hindernis sein, das den Porsche Boxster E von der regulären Produktion abhält.Porsche Boxster E Roadster sieht umwerfend aus

Wenn es darum geht, die sinnliche Romantik des Sportwagenfahrens zu vermitteln, verliert das Summen elektrisch angetriebener Roadster den hypnotischen Klang eines sich schnell bewegenden Verbrennungsmotors. Obwohl das ununterbrochene Hören fast jeder Welligkeit auf der Straße und die Kraft des Windes in den Haaren für einen Porsche-Sportwagenfahrer zu einer neuen Ebene der Liebe werden kann, wird die Laufruhe von Elektro-Sportwagen sowie Elektrofahrzeugen immer mehr zum Problem. Mithilfe von Active Sound Design war der Porsche Boxster E in der Lage, einen Ton zu erzeugen, der auf seine Anwesenheit hinweist.

Porsche-Beitrag zu einer Master-Forschungsmission des Bundesverkehrsministeriums namens Modellregion Elektromobilität Stuttgart; Der Boxster E soll nur in speziellen Tests in der realen Welt eingesetzt werden. Porsche hat derzeit keine Produktionspläne für vollelektrische Fahrzeuge, behauptet jedoch, dass ihre Bemühungen mit dem Boxster E „... die Produkte von morgen prägen werden“.

Quelle der Informationen und Fotos: Porsche Cars UK, Newspress UK